S-Bahn-Ärger auf der Stammstrecke: Feuerwehreinsatz - Ein Bahnhof ist gesperrt 

S-Bahn-Ärger auf der Stammstrecke: Feuerwehreinsatz - Ein Bahnhof ist gesperrt 
+
Es staut sich vor dem Kreisel am nördlichen Ende Weilheims.

Die Reinigung übernahm eine Spezialfirma

Radlader verliert Öl: Straßensperre und Staus in Weilheim

  • schließen

Wer am Montag, 27. August, in Weilheim unterwegs, stand womöglich eine längere Zeit im Stau. Der Grund war eine längere Ölspur.

Weilheim - Zu mehreren erheblichen Staus ist es am Montag, 27. August,  zwischen 15.20 Uhr und 20 Uhr in Weilheim gekommen. Der Grund: Ein 63-jähriger Weilheimer, der mit einem Radlader auf der B2 von Weilheim in nördlicher Richtung unterwegs war, hatte laut Polizei gegen 15.20 Uhr etwa 400 Meter nach dem Kreisverkehr nahe des „REWE“ Getriebeöl verloren. Der Mann bemerkte dies nach circa 300 Metern und hielt daraufhin sein Fahrzeug auf dem Beschleunigungsstreifen beim Dietlhofer See an. Durch die folgenden Autos, die über das Öl fuhren, verlängerte sich die Ölspur um weitere rund 500 Meter.

Daraufhin sperrte die Straßenmeisterei Weilheim die Straße vom Kreisverkehr bis zum Ende der Ölspur. Die Verkehrsteilnehmer wurden über den unteren Kreisel nach Unterhausen umgeleitet, und von dort über die Raistinger Straße nach Wielenbach. Über die dortige Edelweißstraße konnten die Autofahrer wieder auf die B2 zurückkehren. Größere Lkw mussten einen Umweg über Seeshaupt nehmen, da die Raistinger Straße an manchen Stellen zu schmal für die 7,5-Tonner ist.

Um die Straße komplett von der Ölspur zu befreien, holte sich die Straßenmeisterei eine externe Firma zu Hilfe. Diese nahm eine spezielle chemische Reinigung vor, um zu verhindern, dass sich bei einsetzendem Regen aufgrund von Ölresten eine schmierige Schicht auf der Fahrbahn bildet. Zusätzlich kümmerten sich Polizei, Feuerwehr und die Weilheimer Stadtwerke unter Einsatz großer Mengen von Bindemittel um die Reinigung der Straße. Die Sperre wurde letztlich gegen 20 Uhr aufgehoben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verpackung aus Maisstärke und Zuckerrohr: Bäckerei „Kasprowicz“ setzt auf Bioplastik
“Grüner“ einkaufen können Kunden in den Filialen der „Bäckerei und Konditorei Kasprowicz“. Nicht nur Schnittbeutel für Brot sind aus umweltfreundlicherem Material. 
Verpackung aus Maisstärke und Zuckerrohr: Bäckerei „Kasprowicz“ setzt auf Bioplastik
Urgestein Holzmann hört auf
Klemens Holzmann ist ein politisches Urgestein im Landkreis. Seit 1996 amtiert der Bürgermeister in Eglfing. Bald ist Schluss: Zur Wahl 2020 tritt der heute 67-Jährige …
Urgestein Holzmann hört auf
„Klosterwirt“ in Polling: Jetzt gibt es grünes Licht für Sanierung
Seit einem Jahr ist die „Alte Klosterwirtschaft“ in Polling geschlossen. Nun gibt es grünes Licht für die Renovierung. Auch die Wirtefrage wird bald geklärt, heißt es. 
„Klosterwirt“ in Polling: Jetzt gibt es grünes Licht für Sanierung
Waxnstoana wollen Weltrekord im Platteln nach Bayern holen - jetzt wird trainiert
Nur noch ein paar Wochen sind es bis zum 30. Mai. Dann wollen die „Waxnstoana“ versuchen, den Weltrekord im Burschenplattler nach Bayern zu holen.
Waxnstoana wollen Weltrekord im Platteln nach Bayern holen - jetzt wird trainiert

Kommentare