Schlägerei auf Volksfest: Polizei sucht Täter

Auf dem Volksfest in Weilheim ist es am späten Samstagabend zu einer Schlägerei und zu einer Attacke auf zwei unbeteiligte Frauen gekommen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Weilheim - Zu einer Schlägerei kam es am Samstag gegen 23.30 Uhr hinter dem Festzelt des Weilheimer Volksfestes. Laut den bisherigen Ermittlungen der Polizei schlug ein 24-jähriger Mann aus Eritrea unvermittelt auf einen gleichaltrigen Mann aus Afghanistan, beide in Weilheim wohnhaft, ein. Der Afghane wurde dabei leicht verletzt. Danach flüchtete der Eritreer in unbekannte Richtung.

Im Rahmen dieser Auseinandersetzung wurde laut Polizei einer unbeteiligte 19-jährige Frau aus Peißenberg von einem der Beteiligten ins Gesicht gespuckt und ihre 18-jährige Freundin angeblich von dem gleichen Täter ebenfalls ins Gesicht gespuckt und in den Bauch getreten. Die Frau erlitt dabei leichte Verletzungen. Sie wurde ambulant im Krankenhaus Weilheim behandelt. Außerdem wurde das T-Shirt der 18-jährigen Frau zerrissen.

Von dem bislang unbekannten Täter in dieser Sache ist laut Polizei nur bekannt, dass es sich um einen etwa 20-jährigen, dunkelhäutigen Mann mit weißem T-Shirt gehandelt haben soll. Unklar ist, ob es einer der beiden eingangs genannten Täter war.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Wer die Auseinandersetzung beobachtet hat und sachdienliche Angaben machen kann, soll sich bei der Polizeiinspektion Weilheim unter Telefon 0881/640-0 melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AELF schlägt Alarm:  Borkenkäferplage ist angekommen
Für Kachelofenbesitzer eine Freude, für Forstbesitzer eine Katastrophe: Der Borkenkäferbefall. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten informierte.
AELF schlägt Alarm:  Borkenkäferplage ist angekommen
Mehr Sicherheit: Bahnübergang „Posten 10“ hat jetzt elektronisch gesteuerte Schranken
Der früher unbeschrankte Bahnübergang „Posten 10“ in Penzberg hat nun elektronisch gesteuerte Schranken - in einer Übergangszeit gab es Schrank, die per Hand betätigt …
Mehr Sicherheit: Bahnübergang „Posten 10“ hat jetzt elektronisch gesteuerte Schranken
Auszeichnung für AWO-Hort in Penzberg: Großer Gewinn für kleine Forscher
1000 Euro Preisgeld, eine Plakette und Geschenke gab es für die Kinder des AWO-Kinderhortes an der Winterstraße in Penzberg. Sie hatten bei einem bayernweiten Wettbewerb …
Auszeichnung für AWO-Hort in Penzberg: Großer Gewinn für kleine Forscher
Umfahrung Weilheim: Viele Fragen an Gutachter Kurzak
Wie treffsicher sind seine Prognosen? Und wie steht er zur „Verkehrswende“? Beim dritten Themenabend zur „Umfahrung Weilheim“ war Gutachter Kurzak gefragt.
Umfahrung Weilheim: Viele Fragen an Gutachter Kurzak

Kommentare