Schloss Hirschberg

 „So nicht!“: Abfuhr für Schönheitsklinik

Weilheim - Das ging dem Bauausschuss zu schnell. Er lehnte eine Schönheitsklinik auf Schloss Hirschberg ab.

„Das ist alles zu hoppladihopp, ich empfehle die Ablehnung“: Das sagte Weilheims Bürgermeister Markus Loth (BfW), als es in der Mai-Sitzung des Bauausschusses darum ging, ob aus Schloss Hirschberg am Haarsee eine chirurgische und plastisch-chirurgische Klinik werden kann. Der Antrag auf Vorbescheid war von der Münchener Schönheitspraxis „Villa Bella“ eingereicht worden. Für Loth war das, was an Plänen vorgelegt wurde, allerdings viel zu wenig detailliert. „So nicht“, fasste er seine Bewertung des Antrags zusammen. Die Pläne sahen Operationsräume, Patientenzimmer, Büros und eine Rezeption in dem Schloss vor. Dazu hätten Aufzüge und Treppen ein- und angebaut werden müssen, was auch Änderungen an der Jugendstil-Fassade nach sich gezogen hätte.

Wie Stadtbaumeisterin Andrea Roppelt sagte, liegt das Schloss im Außenbereich, die Nutzung als Schönheitsklinik sei aber nicht privilegiert, also nur unter Auflagen möglich. Das Landesamt für Denkmalpflege hat sich angesichts der Umbaupläne ihren Worten nach Ende März bereits ein Bild vor Ort gemacht. Die Stellungnahme stehe ebenso noch aus wie die zu Natur- und Brandschutz.

Das 1909 erbaute Schloss, in dem ab 1960 der Bundesnachrichtendienst ein Schulungszentrum hatte, war vom Bund im Jahr 2000 an privat verkauft worden. Schon damals gab es zahlreiche Ideen für eine Nutzung – die reichten vom Swingerclub über ein Hotel bis zu einem Sektenzentrum. Letztlich wurde das Anwesen dann landwirtschaftlich genutzt. 

gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Handy-Parken kommt
In der Penzberger Innenstadt sollen Besucher künftig ihre Parkgebühren bequem übers Smartphone bezahlen können. Die digitale Parkraumbewirtschaftung wird eingeführt. Das …
Das Handy-Parken kommt
Mit Scheuchen gegen den Mähtod
Damit weniger Rehkitze den Mähtod sterben müssen, haben sich Wielenbacher Kinder etwas einfallen lassen.
Mit Scheuchen gegen den Mähtod
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare