+
Plant  im neuen Gewerbegebiet „Achalaich“ eine Erweiterung: die Firma „WTW“, heute „Xylem“, die im benachbarten „Trifthof“ beheimatet ist. r

Weilheim 

Stadt schreibt Grundstücke aus

  • schließen

Im Januar erfolgt die Ausschreibung für die städtischen Grundstücke im interkommunalen Gewerbegebiet „Achalaich“ im Süden Weilheims.

Weilheim – „Es sind noch viele Hürden zu nehmen“, sagte Pollings Bürgermeisterin Felicitas Betz, als sie und Weilheims Bürgermeister Markus Loth im Februar 2015 den Vertrag für das rund 16 Hektar große interkommunale Gewerbegebiet „Achalaich“ im Süden Weilheims unterschrieben. Knapp zwei Jahre später sagte Loth in seiner Vorschau auf das Jahr 2017 in Weilheim: „Die Ausschreibung der zur Verfügung stehenden Grundstücke erfolgt im Januar“.

Zur Verfügung stehen der Stadt gut sechs Hektar Baugrund im Gewerbegebiet, sie kaufte ihn Zug um Zug auf. Inmitten der stä

dtischen Grundstücke liegt ein großes Privatgrundstück. Auf diesem plant laut Auskunft der Stadt die Firma „Xylem“, wie WTW jetzt heißt, einen Neubau. Demnach will die Firma bereits 2018 ihr neues Gebäude beziehen. Die Firma selbst wollte sich noch nicht näher zu ihren Plänen äußern.

Die Baugrundstücke, die die Stadt veräußern wird, sind, so Stadtbaumeisterin Andrea Roppelt im Gespräch mit der Heimatzeitung, zwischen 1000 und 1200 Quadratmeter groß. Der Zuschlag soll noch im ersten Halbjahr des Jahres 2017 erfolgen. „Geht es nach den Interessensbekundungen, dann ist das Gebiet schon ausverkauft“, so Roppelt zu der großen Nachfrage. Die Stadt geht davon aus, dass binnen der nächsten zwei Jahre „Achalaich“ mit Gewerbebetrieben bebaut sein wird.

Die Stadtkämmerei erwartet laut dem städtischen Haushaltsplan 2017 aus dem Verkauf der städtischen Gewerbeflächen in „Achalaich“ einen Erlös von rund 1,5 Millionen Euro. Das sei allerdings nur ein Schätzwert, denn „die Eckdaten zur Veräußerung müssen erst noch vom Stadtrat festgelegt werden“, heißt es in den Unterlagen. Die 1,5 Millionen Euro jedenfalls würden in erster Linie zur Finanzierung der Erschließung dienen.

„Das wird ein reines Gewerbegebiet“, beschreibt Bürgermeister Markus Loth die Zukunft des Areals, „das wird kein Schongau-West“. Zudem werde „Achalaich“ von Weilheim und Polling zusammen „aus einem Guss“ geplant und umgesetzt.

Die Zufahrt zum Pollinger Teil des Gewerbegebietes – es liegt grob beschrieben zwischen „Ferchl“ und „Heumos“ sowie Tiefenbach und der Staatsstraße Weilheim-Peißenberg – erfolgt laut Loth über die Weilheimer Erschließungsstraße. Dafür wird westlich der Trifthof-Unterführung ein neuer Kreisel gebaut, von dem aus in Höhe der Streuobstwiese eine neue Zubringer-Straße ins Gewerbegebiet führt. Die Trifthof-Unterführung wird teilweise rückgebaut.

Parallel zur Ausschreibung der Grundstücke laufen weitere Verfahren. Dazu zählen das Aufstellen des Bebauungsplanes, die Planung für die Erschließung und den Hochwasserschutz.

Die Planungen für das interkommunale Gewerbegebiet „Achalaich“ begannen 2013. Dafür wurde das Gewerbegebiet „Eichtweide“ im Weilheimer Westen fallengelassen. Die CSU lehnte dies ab.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Penzberg ist Energiewende-Kommune: Späte Feier mit Preis-Tafel
Eigentlich ist es schon elf Monate her, dass die Bürgerstiftung „Energiewende Oberland“ die Stadt Penzberg als „Energiewende-Kommune 2016“ ausgezeichnet hat. Gefeiert …
Penzberg ist Energiewende-Kommune: Späte Feier mit Preis-Tafel
„Das geht gar nicht“
Der Peißenberger Bauausschuss war nicht erfreut. In seiner jüngsten Sitzung übte er heftige Kritik am Landesamt für Denkmalpflege, das den Barbarahof unter …
„Das geht gar nicht“
Pfiffige Ideen gesucht: Penzberg verleiht Bürgerenergiepreis
Wer bekommt in Penzberg den ersten Bürgerenergiepreis? Diese Frage soll in genau zwei Monaten beantwortet werden. Ab sofort läuft die Bewerbungszeit bei der Stadt …
Pfiffige Ideen gesucht: Penzberg verleiht Bürgerenergiepreis
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim
Welche Kandidaten ziehen für den Wahlkreis Weilheim in den Bundestag ein? Hier finden Sie am Wahlabend die Hochrechnungen der einzelnen Gemeinden.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim

Kommentare