+
Taschen und Kerzenhalter bieten (v.l., für Gesamtansicht rechts oben klicken) Museumsleiter Dr. Tobias Güthner, Evelyn Bremicker, Ragnhild Thieler und Christian Hörter zugunsten des Weilheimer Stadtmuseums an. Foto: ruder

Stadtmuseum Weilheim

Alte Dachziegel als Sammlerstücke

Weilheim - Im Stadtmuseum in Weilheim können Besucher Filztaschen und alte Dachziegel erwerben. Diese stammen aus der Zeit vor der Renovierung der Stadtpfarrkirche. 

In Museen gilt meistens die Regel, Ausgestelltes nicht anzufassen, sondern nur anzuschauen. Und Unikate kann man meistens nicht einmal im Museumsshop kaufen. Im Weilheimer Stadtmuseum allerdings können Besucher jetzt ganz besondere Wandkerzenhalter in die Hand nehmen und erwerben: Diese sind an den letzten 100 Dachziegeln vom früheren Dach der 2004 renovierten Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt befestigt. Der Künstler und Kunstschmied Berndt Schweizer hat sie umfunktioniert und in zwei Ausführungen bearbeitet – einmal rund, einmal eckig.

Mehr als 100 Jahre seien die Dachziegel alt, vermuten Museumsleiter Dr. Tobias Güthner und Evelyn Bremicker, 3. Vorsitzende des „Fördervereins Stadtmuseum Weilheim“. Zusammen mit Weilheims Kulturreferentin Ragnhild Thieler, 1. Vorsitzende des Vereins, und Christian Hörter, dem 2. Vorsitzenden, stellten sie die neuen Museumsartikel vor, die zugunsten des Stadtmuseums verkauft werden.

Mit Schutzglas um die Kerze kostet ein Dachziegel-Kerzenhalter 49 Euro, ohne kostet er 36 Euro. Außerdem können Besucher auch eine Tasche für 19,80 Euro erwerben. „Wir haben nach etwas gesucht, das für die Gegend typisch ist, wollten aber kein Plastik. Da kam uns die Idee mit dem Shopper aus Filz“, erklärte Thieler. „Diesen haben wir bewusst in Grau gehalten, da das eine neutrale Farbe ist und dadurch das Logo des Stadtmuseums besonders gut hervorsticht.“ Die Taschen sind wie die Kerzenhalter im Museum, aber auch bei „Lederwaren Rumpf“ am Marienplatz und im Schuhgeschäft „Schritt für Schritt“ in der Kreuzgasse erhältlich.

Mit dem Kauf der Produkte wird die geplante Neugestaltung des Stadtmuseums gefördert. 

Von Luca von Prittwitz

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Trachten-Charivari Strassherz (Damen)</center>

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)

Trachten-Charivari Strassherz (Damen)
<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO</center>

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Sissis Sünd - Apfelstrudelgewürz 100g BIO

Meistgelesene Artikel

Neue Maibäume und mehr
Für alle, die mitfeiern möchten, gibt es hier eine Übersicht über Mai(baum)feiern im Landkreis.
Neue Maibäume und mehr
So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
Die Tage werden länger und das Wetter milder. Doch mit dem Frühling ist der Winterdreck am Auto leider nicht verschwunden. Deshalb raten Experten zum Frühjahrsputz.
So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
„Achalaich“: Viel Interesse an Gewerbeflächen 
Die Gemeinde Polling kann sich über reges Interesse freuen: Für die etwa 20 Flächen, die sie im geplanten interkommunalen Gewerbegebiet „Achalaich“ vergeben kann, gibt …
„Achalaich“: Viel Interesse an Gewerbeflächen 
Kindesmissbrauch in 78 Fällen: Landwirt verurteilt
Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 78 Fällen ist ein 62-Jähriger aus einem Dorf im Landkreis Weilheim-Schongau vom Amtsgericht Weilheim zu einer Haftstrafe von …
Kindesmissbrauch in 78 Fällen: Landwirt verurteilt

Kommentare