40 Teams und mehr als 300 Fahrradfreunde gemeldet

„Stadtradeln“ startet mit Infotag

  • schließen

Weilheim - Für das "Stadtradeln" haben sich schon 40 Teams und mehr als 300 Fahrradfreunde angemeldet. Start ist am Wochenende mit einem Infotag.

 Radeln für die Umwelt: Am kommenden Samstag, 25. Juni, startet offiziell das „Stadtradeln“ in Weilheim. Am Sonntag, 26. Juni, findet dazu eine große Infoveranstaltung in der Innenstadt statt. Die Kommune nimmt wieder an der bundesweiten Umweltaktion teil. Mit möglichst vielen gestrampelten Fahrrad-Kilometern sollen Kohlendioxidmengen eingespart werden, die sonst mit dem Auto in die Luft gepustet worden wären.

Die Anmeldungen laufen bis Freitag, doch schon jetzt ist Friederike Vogel, Sprecherin des Arbeitskreises „Mobilität und Verkehr“ der Lokalen Agenda 21 zufrieden. „Fast 40 Teams“ hätten sich bereits angemeldet, sagt sie – macht mehr als 300 Teilnehmer. Unter den Mannschaften finden sich Firmen, Schulen, Sportvereine, aber auch Nachbarschaftsgruppen.

Das „Stadtradeln“ läuft vom 25. Juni bis 15. Juli. Der Termin sei bewusst gewählt worden, sagt Vogel: Traditionell startet die Aktion laut der AK-Sprecherin mit dem Johanni-Markt, der am Sonntag ist. „Das hat sich bewährt.“ Wie wichtig die richtige Terminierung ist, mussten heuer die Penzberger leidvoll erfahren. Das dortige „Stadtradeln“ vom 1. bis 21. Mai war ungünstig gelegt worden, stellte Bürgermeisterin Elke Zehetner im Nachhinein fest. „Das war für uns zu früh“, sagte sie damals. Das schlechte Wetter und die Pfingstferien waren schuld: In Penzberg machten gerade mal 53 Teilnehmer mit und fuhren 11 400 Kilometer zusammen, deutlich weniger als ein Jahr zuvor.

In Weilheim ist die Vorgabe aus dem vergangenen Jahr hoch: 2015 legten 611 Radler in 47 Teams stolze 155 781 Kilometer zurück. Wären sie diese Distanz mit dem Auto gefahren, wären 22,4 Tonnen Tonnen Kohlendioxid in die Luft gelangt. Das entspricht der Menge , die elf Mittelklassewagen mit einer jährlichen Fahrleistung von 12 000 Kilometern ausstoßen, hatte Standortförderer Stefan Frenzl vor einem Jahr ausgerechnet. Ob diese erfreuliche „Stadtradeln“-Bilanz auch heuer wieder erreicht wird, wagt AK-Sprecherin Vogel allerdings nicht zu prognostizieren. Das Wetter sei damals traumhaft gewesen, erinnert sie sich. „Da ist jeder Rad gefahren.“ Vogel ist jedoch optimistisch, selbst wenn es mit der Witterung nicht hinhauen sollte: „Die Weilheimer radeln bei jedem Wetter.“

Am Sonntag startet die Aktion mit einem Infotag in der Innenstadt. Auf der eigens gesperrten Admiral-Hipper-Straße gibt es, praktisch gelegen zwischen Bauernmarkt auf dem Marienplatz und Johanni-Markt in der Oberen Stadt, ein buntes Programm rund ums Zweirad. Der Agenda-Arbeitskreis „Mobilität und Verkehr“ ist vertreten, der Allgemeine Deutsche Fahrradclub und der Tourismusverband Pfaffenwinkel sind da, die Aktion „Zeitlos mobil“ will laut Vogel Oldtimer-Fahrräder präsentieren, und die Kreisverkehrswacht bietet einen Radlcheck an.

AK-Sprecherin Vogel hofft nicht nur auf eine gute Bilanz beim „Stadtradeln“, sondern auch auf eine nachhaltige Wirkung. „Das Fahrrad soll in den normalen Alltag integriert werden“, sagt sie. Vogel bricht ein Lanze für den Veloeinsatz in der Kreisstadt: „In Weilheim ist das Fahrrad unschlagbar schnell.“

Anmeldungen

sind noch bis Freitag, 24. Juni, auf www.stadtradeln.de möglich (dort einfach die passende Kommune aussuchen). Friederike Vogel organisiert auch eine offene Gruppe (Telefon 0881/61954 oder E-Mail friederike-vo gel@gmx.de).

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"</center>

Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"

Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"
<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Meistgelesene Artikel

Als Wanderreiter zwei Monate in Irland 
Dr. Susanne Aloé und Jürgen Schäffer aus Peißenberg-Oberbuchau gehörten zu einem Team, das zwei Monate lang durch Irland ritt.
Als Wanderreiter zwei Monate in Irland 
Herrschingerin rast mit Auto und Familie in Ammersee
Ein unglaublicher Unfall hat sich am frühen Samstagmorgen in Aidenried ereignet: Eine Herrschingerin ist wohl am Steuer eingeschlafen und zehn Meter in den Ammersee …
Herrschingerin rast mit Auto und Familie in Ammersee
Peißenberger Schüler treten 13-Jährigen bewusstlos
Auf dem Schulgelände haben ein Peißenberger (14) und sein Freund einen 13-Jährigen attackiert bis dieser das Bewusstsein verlor. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher …
Peißenberger Schüler treten 13-Jährigen bewusstlos
„Geisterradler“ in Penzberg unterwegs: Zwei Verletzte
In Penzberg war ein Sindelsdorfer (27) auf der falschen Seite des Radweges unterwegs und ist prompt mit einem anderen Radler zusammengefahren. Beide wurden verletzt. 
„Geisterradler“ in Penzberg unterwegs: Zwei Verletzte

Kommentare