+
Er ist in Bayern in seiner Altersklasse nahezu unbesiegbar: Christian Fuchs vom TC Weilheim ist bei den Herren 40 im Freistaat eine Klasse für sich. Seit 2016 hat er jedes Mal den Titel gewonnen.

Weilheimer Tennisspieler bei bayerischer Meisterschaft

Christian Fuchs triumphiert erneut - und gibt ein Versprechen ab 

  • schließen

Im Freistaat ist Christian Fuchs bei den Herren 40 das Maß aller Dinge. Das bewies er bei den bayerischen Meisterschaften in Ismaning eindrucksvoll.

Weilheim – Im vergangenen Jahr, als er zum dritten Mal in Folge die bayerische Meisterschaft bei den Herren 40 gewann, „war ich ich richtig gut drauf“, erinnert sich Fuchs. Daher sei der Titelgewinn für ihn fast schon Pflicht gewesen. Das war diesmal etwas anders, der Weilheimer wähnte sich in etwas schlechterer Verfassung als noch 2018. Seiner Erfolgsserie bei den Freistaat-Meisterschaften, die diesmal in Ismaning ausgetragen wurden, bereitete das aber kein Ende. Nach einem deutlichen 6:2, 6:0-Finalsieg gegen Robert Pawlik (SV Wacker Burghausen) war Titel Nummer vier in trockenen Tüchern. „ich war total happy“, so der 43-Jährige. Obwohl Triumphe bei der Bayerischen mittlerweile Gewohnheit sind für ihn, Routine sind sind für ihn deswegen noch lange nicht. „Für mich sind solche Erfolge immer etwas Besonderes“, sagt Fuchs.

Tennis: Christian Fuchs startet gemächlich ins Turnier

Der Titelverteidiger startete gemächlich ins Turnier. Als topgesetzter Spieler seiner Altersklasse hatte er in der ersten Runde ein Freilos. Erster Gegner war dann im Achtelfinale Philipp Langbehn (Grün-Weiß Luitpoldpark München), den Fuchs mit 6:3, 6:3 bezwang. Ebenso souverän setzte er sich anschließend im Viertelfinale gegen Christian Hoffelner (TSV Eintracht Karlsfeld) durch (6:1, 6:4). Im Gegensatz zu Fuchs hatten sich die anderen Topspieler wie Sven Ludwig vom TC Schwaben Augsburg (Nummer 2), Alexander Windisch vom TC Augsburg Siebentich (3) und Andre Soulier vom MTTC Iphitos München (4) bereits aus dem Wettbewerb verabschiedet.

Tennis: Christian Fuchs muss im Halbfinale schwer kämpfen

Im Halbfinale traf der Weilheimer auf Valentino Pest (TC Dachau), dem er vor zwei Jahren beim Weilheimer Sparkassencup noch knapp unterlegen war. Auch diesmal schenkten sich beide Kontrahenten nichts, doch jetzt hatte Fuchs mit 6:4, 7:6 das bessere Ende für sich. Vergleichsweise unspektakulär verlief dann das Endspiel gegen Pawlik.

Tennis: Christian Fuchs will auch bei deutscher Meisterschaft weit kommen

Mit dem Gewinn der bayerischen Meisterschaft hat der Weilheimer den Saisonhöhepunkt aber noch nicht hinter sich. Am ersten August-Wochenende will er auch bei den deutschen Meisterschaften der Herren 40 in Bad Neuenahr weit kommen. 2016 hatte Fuchs in dieser Altersklasse den Titel gewonnen. Mit gewissem Unbehagen erinnert er sich das an den Wettbewerb im vergangenen Jahr. Im Halbfinale führte er gegen den Koblenzer Lars Wellmann im ersten Satz bereits mit 5:1, „aber dann hat mich die Hitze vernichtet“, erinnert sich Fuchs. „Ich war stehend K.o.“ Am Ende hatte er mit 6;7, 0:6 verloren und damit das Finale verpasst. Das soll ihm heuer nicht noch einmal widerfahren. Sein Ziel ist es, die deutsche Meisterschaft „irgendwie zu gewinnen“, so der 43-Jährige. Apropos gewinnen: Sollte er im kommenden Jahr zum fünften Mal am Stück die Bayerische gewinnen, hat Fuchs versprochen, den Organisatoren der Meisterschaft sowie allen Helfern eine Runde auszugeben.

Auch das ist interessant: Auch ohne große Vorbereitung erfolgreich - Christian Fuchs vom TC Weilheim wird bayerischer Hallenmeister

Auch das ist interessant: Die Konkurrenz ist ohne Chance - Christian Fuchs dominiert bei ITF-Turnier in Ottersweier

Auch das ist interessant: Zufrieden auch ohne Medaille - Christian Fuchs mit Deutschland Vierter bei der Team-WM in Südafrika

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kritik vor Gemeinderatssitzung zu Hochwasserschutz
Nun wird im Peißenberger Marktrat das Hochwasserschutz-Konzept für den Bereich „Peißenberg-Nord“ vorgestellt. Im Vorfeld macht die „Interessensgemeinschaft …
Kritik vor Gemeinderatssitzung zu Hochwasserschutz
Schüler dürfen kostenlos Stadtbus fahren - an Samstagen „freie Fahrt“ für alle
Ab Herbst dürfen Schüler in Weilheim kostenlos Stadtbus fahren. Und an Samstagen gilt dann „freie Fahrt“ für alle. Das hat der Stadtrat einstimmig beschlossen. 
Schüler dürfen kostenlos Stadtbus fahren - an Samstagen „freie Fahrt“ für alle
Grundschule Iffeldorf: Abschied von Leiterin Berta Maier mit Rosen, Musik und Zirkus
Mit Musik, witzigen Einlagen und vielen Rosen ist Berta Maier als Leiterin der Iffeldorfer Grundschule in den Ruhestand verabschiedet worden. Sie war elf Jahre lang erst …
Grundschule Iffeldorf: Abschied von Leiterin Berta Maier mit Rosen, Musik und Zirkus
Fußball-Vereine von möglichem Granulat-Verbot kalt erwischt
Kunstrasenplätze sind schlecht für die Umwelt, urteilt die EU und verweist auf eine Studie zum schädlichen Mikroplastik. Brüssel will ab 2022 das Gummigranulat …
Fußball-Vereine von möglichem Granulat-Verbot kalt erwischt

Kommentare