Die neue Tourist Information am Marienplatz empfängt nun offiziell Besucher im Herzen Weilheims. Der neue Standort in der Weilheimer Innenstadt kommt bei allen Beteiligten sehr gut an.
+
Die neue Tourist Information am Marienplatz empfängt nun offiziell Besucher im Herzen Weilheims. Der neue Standort in der Weilheimer Innenstadt kommt bei allen Beteiligten sehr gut an.

Neue Tourist-Information

Touristen werden ab sofort in Weilheimer Innenstadt empfangen

  • Franziska Florian
    vonFranziska Florian
    schließen

In Weilheim gibt es ein neues Angebot für alle Besucher: Die Tourist Information im ehemaligen Immobiliencenter der Sparkasse Oberland am Marienplatz wurde am Dienstag offiziell eröffnet. Eigentlich wäre das Team, das die Touristeninformation betreut, schon eher startklar gewesen.

Weilheim – Kurz vor der offiziellen Eröffnung der neuen Tourist-Information am Marienplatz müssen trotz der guten Vorbereitung noch ein paar Handgriffe erledigt werden: Auf dem Flyer- und Broschürenständer vor der Tür bringt Weilheims Standortförderer Stefan Frenzl noch schnell ein Aufkleber der Stadt Weilheim an. So erkennt man gleich auf den ersten Blick, dass es sich bei der neuen Einrichtung um ein Angebot der Stadt handelt.

Und neu ist es allemal: Bisher waren die Touristeninformation und das Veranstaltungsbüro der Stadt gemeinsam im Rathaus untergebracht. Wegen der aktuell laufenden Umbauarbeiten „haben wir uns für eine räumliche Auslagerung der Tourist-Info entschieden“, berichtet Weilheims erster Bürgermeister Markus Loth.

Besucher sollen Geheimtipps erhalten

So kam es, dass Thomas Orbig, Direktor der Sparkasse Oberland und Hauseigentümer, das Gebäude für die neue Besucher-Information zur Verfügung gestellt hat. Orbig freut sich über die neue Tourist Information: „Es ist sehr schön geworden. Man spürt den Heimatgedanken.“

Geleitet wird die Tourist-Information von Sabine Herbstreit, unterstützt wird sie von Susanne Merk. „Wir haben versucht, eine Touristeninformation zu gestalten, bei der sich die Gäste eingeladen fühlen“, so Herbstreit. Vorrangig geht es darum, den Besuchern Weilheims Geheimtipps zu geben.

Eigentlich wäre die neue Tourist Information in Weilheim bereits Anfang April startklar gewesen. Doch die Stadt wollte sich mit der Eröffnung nach dem Einzelhandel und der Gastronomie richten, sagt Standortförderer Frenzl. Passend zu den Pfingstferien wurde dann vor knapp eineinhalb Wochen eröffnet. „Wir haben auch schon positive Rückmeldungen bekommen“, sagt Merk.

Bisher nur an der Tür zu erkennen: Die neue Tourist Information.

Von außen ist die Touristeninformation noch nicht zu 100 Prozent zu erkennen. Lediglich an der Tür prangen die Lettern, die darauf hinweisen. An den Schaufenstern links und rechts sind Silhouetten der Weilheimer Skyline angebracht. Doch auch über dem Eingang soll bald Tourist Information stehen – ob als Malerei, als Tafel oder Buchstaben ist noch nicht sicher, wie Bürgermeister Loth erklärt.

Enge Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Pfaffenwinkel

Innen werden die Gäste direkt von zwei beleuchteten Bildern begrüßt: Hinter der Theke hängt ein Foto der Weilheimer Innenstadt, links das Lichtkunst-Festival. „Die Bilder können aber auch ausgetauscht werden“, so Herbstreit. Sollte also wieder einmal die französische Woche stattfinden, kann ein Foto davon aufgehängt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Pfaffenwinkel wurden Broschüren und Flyer ausgelegt. Dabei geht es vorrangig um Ausflugsziele in Weilheim und der näheren Umgebung. Aber die Touristen können sich auch über die landkreisweiten Möglichkeiten informieren.

Mit den Umzug der Tourist Information an den Marienplatz ging auch Loths langersehnter Wunsch in Erfüllung: Gäste und Einheimische der Kreisstadt gut sichtbar im Herzen der Altstadt begrüßen zu können.

Die Öffnungszeiten

der Tourist-Information sind Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag von 14 Uhr bis 17 Uhr. Von Juni bis September ist auch am Freitagnachmittag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Weiter Infos gibt es unter www.weilheim.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare