+
Das Wehr ist weg, jetzt gibt es an seiner Stelle bei Unterhausen an der Ammer eine Sohlgleite. 

Sohlgleite in Unterhausen wird eingeweiht

Großer Tag an der Ammer mit Ministerin

  • schließen

Großer Tag an der Ammer bei Unterhausen: Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf weiht am Donnerstag, 1. Juni, offiziell die Sohlgleite am Grundwehr III an der Ammer ein.

Unterhausen Die Fertigstellung der Sohlgleite sei ein bedeutender Schritt für die Wiederherstellung der Durchgängigkeit an der Ammer, heißt es in der Mitteilung ihres Ministeriums im Vorfeld der Veranstaltung. Wie berichtet, war lange und emotional darum gerungen worden, ob an dem fast 100 Jahre alten und baufällig gewordenen Wehr zwischen Unterhausen und Wielenbach ein Wasserkraftwerk eingebaut werden soll.

Zehn Minuten Fußweg

Der offizielle Teil mit Ministerin Scharf beginnt um 11.30 Uhr. Von 14 Uhr bis 17 Uhr informieren Fachleute des Anglervereins Pfaffenwinkel und des Wasserwirtschaftsamtes Weilheim direkt am Grundwehr III über die Besonderheiten des Lebensraums der Ammer.

Die Biologen des Amtes stellen die Kleinlebewesen in der Ammer vor. Anhand einer Posterausstellung und eines Aquariums werden die typischen Fische der Ammer präsentiert. Das Wasserwirtschaftsamt Weilheim lädt die Öffentlichkeit ein, sich über die Umbaumaßnahmen am Grundwehr III sowie über Flora und Fauna der Ammer zu informieren. Im Rahmen des Umbaus wurde auch das Altwasser wieder mit der Ammer verbunden.

Das Wasserwirtschaftsamt weist darauf hin, dass Autos nur an der Ammerbücke bei Unterhausen geparkt werden können. Der Fußweg zum Grundwehr III beträgt rund zehn Minuten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker zur Bundestagswahl: AfD in vielen Gemeinden auf Platz zwei
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Weilheim-Schongau und seinen Gemeinden? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker zur Bundestagswahl: AfD in vielen Gemeinden auf Platz zwei
Schlaflied aus der Zahnpastatube
Die „Alpin Drums“ traten in Oberhausen auf. Und die Musiker ließen es im „Stroblwirt“ richtig krachen.
Schlaflied aus der Zahnpastatube
Neubaugebiet an der Eichtweide?
Über Neubauten am äußersten Weilheimer Stadtrand diskutierte der Bauausschuss. Es ging um zwei Grundstücke an der Eichtweide im Nordwesten.
Neubaugebiet an der Eichtweide?
Trauer um Schwester Wendelgard
Mit ihrem Tod endet auch ein Stück Weilheimer Stadtgeschichte: Am 17. September starb im Augsburger Mutterhaus Schwester Wendelgard Wenninger mit 89 Jahren. Sie die …
Trauer um Schwester Wendelgard

Kommentare