+
Langjährige VdK-Mitglieder wurden geehrt (im Bild v. li.):  Richard Bittner, Benedikt Loder, Senta D ietrichkeit, Michael Joppich, Lydia Schweiger, Annemarie Merker, Franz Kraus, Margarete Kampfrath, Josef Menhofer.

VdK Weilheim: Jahresversammlung und Weihnachtsfeier

VdK ehrte langjährige Mitglieder

Weilheim - Keine gewöhnliche Jahresversammlung erlebten die 170 VdK Mitglieder in der Weilheimer Stadthalle, die Versammlung war zudem Weihnachtsfeier, und es gab einige verdiente VdK-ler zu ehren.

Weihnachtliche Musik des „Pfaffenwinkler Zwoagsang“ und altbayerische Geschichten konnten die rund 170 Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Weilheim bei ihrer Adventsfeier in der Stadthalle genießen. Die Feier war nicht der einzige Grund des Zusammentreffens: Der mit 1900 Mitgliedern größte Ortsverband im Kreisverband Oberland hielt gleichzeitig seine Jahresversammlung ab.

Die Vorsitzende Annemarie Merker begrüßte die Anwesenden und blickte anlässlich des 70-jährigen Bestehens des VdK Bayern auf die bewegte Geschichte des „Verbandes der Körperbehinderten, Invaliden und deren Angehöriger“ zurück, der sich im Laufe der Jahrzehnte zum Sozialverband für Menschen mit Behinderung, chronisch Kranke und Rentner entwickelt habe. Nach einem Bericht des Kassiers wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Annemarie Merker hat den Vorsitz im Ortsverband vor rund zwei Jahren übernommen, nachdem sich zunächst niemand für das Amt zur Verfügung gestellt hatte. Inzwischen ist sie froh darüber, den Schritt gewagt zu haben, wie sie am Rande der Versammlung sagte: „Es macht sehr viel Spaß, wenn man den Leuten eine Freude machen kann.“ Der VdK bietet seinen Mitgliedern ein vielfältiges Programm an, das gut angenommen wird. Es gibt regelmäßige Angebote wie den Fahrradtreff, die Abendwanderung und Ausflüge, die die Teilnehmer in die Region aber auch weiter weg führen. „Ich finde es wichtig, dass die Leute dazu bewegt werden, rauszukommen“, sagte Merker.  kh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mediterranes Flair in der Stadtpfarrkirche
Der italienische Organist Luciano Zecca  sprang kurzfristig  beim Orgelsommer ein.  Er bot ein beeindruckendes Programm in der Stadtpfarrkirche.
Mediterranes Flair in der Stadtpfarrkirche
Veto gegen „Gartenhäuschen“
Es geht um ein „Gartenhäuschen“, das der Peißenberg Bauausschuss abgelehnt hat. Er befürchtete, dass es gewerblich genutzt wird.
Veto gegen „Gartenhäuschen“
Boule- und Eisfläche am Oberen Graben?
Am Oberen Graben soll eine kleine Boule- und Eisfläche entstehen. Die Kosten würden 100.000 Euro betragen, die Finanzierung ist jedoch offen.
Boule- und Eisfläche am Oberen Graben?
Weilheim-Berlin in fünfeinhalb Stunden
9000 Menschen sind im Durchschnitt an einem Werktag am Weilheimer Bahnhof unterwegs. Bald könnten es 10 000 sein, denn die Station gewinnt durch den barrierefreien …
Weilheim-Berlin in fünfeinhalb Stunden

Kommentare