„Vodafone“ bietet 200 Mbit/Sekunde

Glasfaser für 9300 Haushalte in Weilheim

  • schließen

Kabel-Kunden  können in Weilheim  in den Genuss von   Internet mit einer Geschwindigkeit von 200 Mbit/Sekunde  kommen. „Vodafone“ baut sein Netz aus.

Weilheim – Einen Acht-Gigabyte-Film in HD-Qualität in sechs Minuten aus dem Internet laden, ein „You Tube“-Video mit 80 Megabyte und einer Länge von zehn Minuten nach drei Sekunden ansehen: Das ist mit dem „Vodafone“-Anschluss möglich, mit dem die Kunden mit bis zu 200 Megabit pro Sekunde surfen können. Ab sofort bietet „Vodafone“ laut einer Pressemitteilung diese Möglichkeit auch den rund 9300 Haushalten in Weilheim an, die ans Kabel-Glasfasernetz des Unternehmens angeschlossen sind. Die erste Stufe beim Ausbau des Kabel-Glasfasernetzes sei beendet.

Bis spätestens Ende 2020 will „Vodafone“ dann sein gesamtes Kabelnetz auch in Weilheim auf neue Spitzengeschwindigkeiten von einem Gigabit pro Sekunde aufrüsten. Kabelkunden, die sich jetzt für die aktuelle Breitbandgeschwindigkeit von bis zu 200 Megabit/Sekunde entschieden, profitierten auf Wunsch dann automatisch vom künftigen Gigabit-Netz, ließ das Unternehmen jetzt verlauten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chaos oder Ordnung?
29 Künstler aus dem Landkreis und darüber hinaus machten bei den Ateliertagen des Kunstforums Weilheim mit. Wer wollte, konnte sie und ihre Arbeiten direkt vor Ort …
Chaos oder Ordnung?
Voller Erfolg: „StadtLesen“ in Penzberg zählte rund 2500 Besucher
Als vollen Erfolg verbucht die Penzberger Stadtbücherei das erste „StadtLesen“, das am Sonntag zu Ende ging. Leiterin Katrin Fügener schätzt, dass an den vier Tagen etwa …
Voller Erfolg: „StadtLesen“ in Penzberg zählte rund 2500 Besucher
Bergwacht findet Leiche in Ammergauer Alpen: Identität des Toten ist jetzt klar
Eine grausige Entdeckung machten Einsatzkräfte vergangene Woche bei einer Suchaktion in den Ammergauer Bergen.
Bergwacht findet Leiche in Ammergauer Alpen: Identität des Toten ist jetzt klar
Stürmische Nacht im Landkreis: Stromausfall im Observatorium macht Messung unmöglich
Die Nacht von Sonntag auf Montag verlief unruhig im Landkreis: Für ein paar Stunden hatte Sturmtief „Fabienne“ die Region im Griff. Viele Bäume wurden umgerissen, die …
Stürmische Nacht im Landkreis: Stromausfall im Observatorium macht Messung unmöglich

Kommentare