+

Polizei bittet um Hinweise

Hund erleidet schwere Vergiftung - Er fraß auf einem Spielplatz ausgelegtes Futter

  • schließen

Ein Hund, der auf dem Spielplatz an der Kanalstraße in Weilheim dort ausgelegtes Trockenfutter gefressen hat, hat eine schwere Vergiftung erlitten. Die Polizei sucht nun nach dem Unbekannten, der das Futter, bei dem es sich vermutlich um Giftköder handelte, ausgebracht hat.

Ein 19-Jähriger aus Weilheim war am Donnerstagvormittag gegen 10 Uhr mit dem Hund unterwegs gewesen. Nachdem dieser auf dem Spielplatz von dem Trockenfutter gefressen hatte, zeigte er laut Polizei bald Vergiftungserscheinungen. Beim Tierarzt wurde eine schwere Vergiftung bestätigt – „das stark nach Ammoniak riechende Futter ist als Ursache dafür anzusehen“, heißt es im Pressebericht der Polizeiinspektion Weilheim vom Freitag.

Die Polizei (Telefon 0881/6400) bittet um sachdienliche Hinweise auf den Unbekannten, der das Futter auf dem Spielplatz ausgelegt hat.

Lesen Sie auch: 

Alle Informationen im News-Ticker - Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau

Ebenfalls interessant: Pfarrer fährt mit Pick-Up zum Osterkörbe-Segnen: Glaube und Gottesdienste in Zeiten von Corona

Außerdem lesenswert: Gymnasium Weilheim: Neue Turnhallen für 13 Millionen Euro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Osterseen waren beliebtes Ausflugsziel an Pfingsten
Die Osterseen in Iffeldorf dienten am Pfingstwochenende als beliebtes Ausflugsziel. Doch der sonnige Montag war eindeutig der Höhepunkt des Besucheransturms.
Osterseen waren beliebtes Ausflugsziel an Pfingsten
Anklage: Peißenberger wollte angeblich ein Kilo Kokain
Ein Kilogramm Kokain wollte ein 35-jähriger Niederländer einem Freund in Peißenberg verkaufen – so steht es in der Anklage für einen Prozess, der jetzt am Landgericht …
Anklage: Peißenberger wollte angeblich ein Kilo Kokain
Fundstück unter Bahnhofsplatz ist harmlos - Stadtwerke verlegen Rohre
Die Stadtwerke Weilheim verlegen im Bahnhofsgebiet Wasser- und Kanalrohre sowie Breitbandleitungen. Dafür wurde vorige Woche schon mal gebuddelt - wegen eines metallenen …
Fundstück unter Bahnhofsplatz ist harmlos - Stadtwerke verlegen Rohre
Partys an Seepromenade in Seeshaupt ärgern Anwohner - Beschwerdebrief an die Gemeinde
Die Anwohner der Seeshaupter Seepromenade befürchten Einbußen ihrer Lebensqualität, wenn die ihrer Ansicht nach unhaltbaren Zustände rund um den Dampfersteg von der …
Partys an Seepromenade in Seeshaupt ärgern Anwohner - Beschwerdebrief an die Gemeinde

Kommentare