14-Jährige mit Alkoholvergiftung

Weilheim - Mit einer Alkoholvergiftung ist am Sonntag eine Peißenbergerin (14) ins Krankenhaus Weilheim eingeliefert worden.

Das Mädchen war am Samstag auf einem Tanzkurs-Abschlussball einer Weilheimer Schule in der Weilheimer Stadthalle. Dort wurde sie am Sonntag gegen 1.30 Uhr am Boden liegend und laut Polizei „stark betrunken“ von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes gefunden. Die verständigten die Polizei. Das Mädchen kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

Wie erste Ermittlungen ergaben, hat sich ein Mitschüler (15) aus Peißenberg bei der Feier ein „blaues Armband“ besorgt, das ihn als über 16-Jährigen auswies. Der Jugendliche soll dank dieses Armbands den ganzen Abend über Alkohol, unter anderem für die 14-Jährige besorgt haben.

Die Ermittlungen der Weilheimer Polizei zu den genauen Umständen dauern noch an. jt

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
Die Tage werden länger und das Wetter milder. Doch mit dem Frühling ist der Winterdreck am Auto leider nicht verschwunden. Deshalb raten Experten zum Frühjahrsputz.
So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus
Bei zwei Schlägereien sind am Wochenende zwei junge Männer verletzt worden, einer von ihnen schwer.
Peitinger prügelt Schongauer ins Krankenhaus
Penzberg wurde zur großen Automeile
Zwei Tage lang war Penzberg eine große Automeile - bei der zehnten „Drehmoment“-Schau.
Penzberg wurde zur großen Automeile
Abi-Ball wurde Fall für den Staatsanwalt
Aus dem Ruder gelaufen ist der Abi-Ball der Weilheimer FOS vor zwei Jahren. Jetzt  musste sich ein Securiy-Mann vor Gericht verantworten. 
Abi-Ball wurde Fall für den Staatsanwalt

Kommentare