Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten, die viele täglich nehmen - Ausmaß größer als befürchtet

Krebsgefahr: Warnung vor Medikamenten, die viele täglich nehmen - Ausmaß größer als befürchtet
+
Für besondere Leistungen – vor allem einen sehr guten Abiturschnitt, aber etwa auch für soziales Engagement – wurden diese Absolventen bei der Zeugnisverleihung in der Weilheimer Stadthalle ausgezeichnet.

Abschlussfeier des Weilheimer Gymnasiums in der Stadthalle

Aufbruch in eine vielversprechende Zukunft: Weilheimer Abiturienten erhalten ihr Zeugnis 

  • schließen

Viele lobende Worte hatte Schulleiterin Beate Sitek für die 162 Abiturienten bei der Zeugnisverleihung. 56 schafften ihren Abschluss mit einer „Eins vor dem Komma“.

Weilheim – „Wie misst man Erfolg?“ Diese Frage stellte Beate Sitek, Schulleiterin des Weilheimer Gymnasiums, bei der Verabschiedung der Abiturienten in den Raum. Nicht nur die 162 Absolventen, sondern auch zahlreiche Familienmitglieder, von den Geschwistern bis zu den Großeltern, waren in die Weilheimer Stadthalle gekommen.

Der eine messe Erfolg an „Reisen zu exotischen Zielen, gute Instagram-Points inbegriffen“, so Sitek, für den anderen sei es „ein möglichst kurzes, effizientes Studium, an dessen Ende gute Verdienstmöglichkeiten winken“. Sie riet den Abschlussklässlern, auf ihren „inneren Kompass“ zu vertrauen – und sich auch zukünftig leidenschaftlich für die Dinge einzusetzen, für die sie sich begeistern. Sie lobte zudem, dass die jüngere Generation demokratische Werte hochhalte: „Ich bin zuversichtlich, dass es Ihre Generation besser machen wird als meine.“

Auch Bianca Heigl, die für den Elternbeirat des Gymnasiums auf die Bühne trat, spielte in ihrer Ansprache auf die Politik an: „Heute ist euer ,Friday for Future’ – ausgestattet mit dem Abiturzeugnis startet ihr in die Zukunft.“

Aufbruchsstimmung mit Musikstück „Set your Sail“

Musikalisch gestaltet wurde die Feier von der Jazz-Combo des Gymnasiums, die zwischen den Reden mit fetzigen Stücken unterhielt. Das Stück „Set your Sail“, das vom „Kleinen Chor“ gesungen wurde, unterstrich gegen Ende der Feier die Aufbruchstimmung der Abiturienten in eine Zukunft nach der Schulzeit.

Für die Schulleiterin war es wichtig, bei der Verabschiedung nicht nur „wegweisende Ratschläge“ mitzugeben, sondern auch „großen Respekt“ für die Leistungen der Abiturienten auszusprechen. Die 162 Schüler hatten das Abitur mit einer Gesamtdurchschnittsnote von 2,22 gemacht, 56 von ihnen schafften den Abschluss mit einer „Eins vor dem Komma“.

Ehrungen für besondere Leistungen

Besondere Ehrungen für ihre Leistungen erhielten bei der Feier die drei 1,0-Abiturienten Katharina Ditsch, Constanze Schmidt und Magdalena Urban, die Preise der „Sparkasse Oberland“ überreicht bekamen. Schmidt wurde außerdem mit einer Ehrennadel des Deutschen Verbandes der Altphilologen für den Bereich „Latein“ ausgezeichnet, Ditsch erhielt die Ehrennadel für den Bereich „Altgriechisch“.

Preise des Elternbeirats gingen an Nico Friedrich (Abiturschnitt: 1,1), Melina Hermann (1,1), Denise Hohenleitner (1,1), Theresa Pfeifer (1,1), Sophia Stangl (1,1), Johanna Tuscher (1,1), Maximilian Becker (1,2), Pamina Griesenhofer (1,2), Julia Hirschauer (1,2), Lukas John (1,2), Svenja Bauer (1,3) und Laura Schiefer (1,3).

Mark Hets und Sebastian Kehm erhielten den Preis des Vereins der Freunde und Förderer des Gymnasiums Weilheim. Dieser wird an Abiturienten verliehen, die sich in besonderer Weise für das Schulwohl eingesetzt haben – wie Hets durch sein Engagement als „Medienscout“ und Kehm als Leiter der Arbeitsgruppe „Ton und Technik“.

Ausgezeichnet von der Gesellschaft der deutschen Chemiker wurde Nico Friedrich. Julia Daxenberger und Theresa Pfeifer erhielten einen Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Der Abiturpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung ging ebenfalls an Theresa Pfeifer.

nema

Lesen Sie auch: Abi-Streich am Weilheimer Gymnasium: „Lasst die Affen aus dem Zoo“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Polizei hat viel zu vermelden: Schwerer Unfall auf der B 2, Auto landet im Garten, Obdachloser zündet Haus an
Viel zu tun gab es heute für die Weilheimer Polizei: Sie wurden von einem Einsatz zum nächsten gerufen. Hier die Meldungen im Überblick. 
Die Polizei hat viel zu vermelden: Schwerer Unfall auf der B 2, Auto landet im Garten, Obdachloser zündet Haus an
Erfolg durch Leistung: „Maler- und Lackiererinnung Oberland“ hat 33 neue Gesellen
Die „Maler- und Lackiererinnung Oberland“ hat 33 neue Gesellen. Der Handwerker-Nachwuchs wurde in einer Feierstunde im Pollinger Bibliotheksaal freigesprochen.
Erfolg durch Leistung: „Maler- und Lackiererinnung Oberland“ hat 33 neue Gesellen
Landwirt vergisst über Weg gespannte Schnur - Radfahrer (61) stürzt schwer
Die Unachtsamkeit eines Landwirts ist am Dienstagnachmittag einem Radfahrer (61) auf dem Grambacherweg bei Böbing zum Verhängnis geworden.
Landwirt vergisst über Weg gespannte Schnur - Radfahrer (61) stürzt schwer
Karl-Heinz Grehl will Kommunen und Landratsamt „begrünen“
Bei der Landrats-Aufstellungsversammlung, zu der der Kreisverband der Grünen in die Penzberger Stadthalle eingeladen hatte, wurde Karl-Heinz Grehl gewählt.
Karl-Heinz Grehl will Kommunen und Landratsamt „begrünen“

Kommentare