1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Weilheim

Im Herbst bekommt Weilheim einen Calisthenics-Park

Erstellt:

Von: Katrin Kleinschmidt

Kommentare

Freuen sich auf weitere Trainingsgeräte: Patrick Mengel und Alexander Niklas (hinten, v.l.) mit Bettina Pyko, Florian Lechner sowie Florian und Silvia Wiedenmann vom Verschönerungsverein (vorn, v.l.). Im Hintergrund ist der Platz für die neue Anlage abgesteckt.
Freuen sich auf weitere Trainingsgeräte: Patrick Mengel und Alexander Niklas (hinten, v.l.) mit Bettina Pyko, Florian Lechner sowie Florian und Silvia Wiedenmann vom Verschönerungsverein (vorn, v.l.). Im Hintergrund ist der Platz für die neue Anlage abgesteckt. © Gronau

Gute Aussichten für Fitness-Freunde: Im September soll der Aufbau der neuen Calisthenics-Anlage in der Weilheimer Au beginnen. Sie wird komplett aus Spenden finanziert.

Weilheim – Engagement kommt an: Das konnten Alexander Niklas und Patrick Mengel in den vergangenen Wochen feststellen. Die beiden Weilheimer haben sich dafür eingesetzt, dass in der Au ein neuer Fitness-Parcours aufgestellt wird. Sie legten nicht nur die Idee vor, sondern sammelten auch Spenden, um das Ganze zu finanzieren. Nachdem es schon viel Lob aus Weilheims Bauausschuss – und die Zustimmung zum Vorhaben – gab, gingen einige Spenden ein.

1000 Euro vom Verschönerungsverein

1000 Euro steuerte der Weilheimer Verschönerungsverein bei. Vorsitzender Florian Lechner begründete das damit, dass der Park einst dessen Werk gewesen sei. „Au und Verschönerungsverein gehören irgendwie zusammen“, sagte er bei der Übergabe. Deshalb werden die Mitglieder den Aufbau der Sportanlage auch technisch und organisatorisch begleiten.

Mittlerweile sind so viele Spenden zusammengekommen, dass damit das komplette Gerät finanziert werden kann. Die Anlage ist auf den Sport Calisthenics ausgelegt, bei dem mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird. Sie besteht aus Sprossenwand, Hangelleiter, Liegestützstange und Dip-Bar, also einem Barren.

Hersteller hat Lieferschwierigkeiten

Errichtet wird der Fitness-Parcours neben den bereits vorhandenen Sportgeräten in der Au – der TSV Weilheim hat dafür die Federführung übernommen. Allerdings verzögert sich der Aufbau, voraussichtlich beginnt er im September. „Bei dem Hersteller der Anlage gibt es Lieferschwierigkeiten“, sagt Mengel. Er sieht das gelassen. Bis dahin steht für viele ohnehin erst der Sommerurlaub an. „Da lässt sich die Wartezeit gut aushalten.“  gro/kma

Auch interessant

Kommentare