+
Wird da etwa schon gebrütet? Das Storchenpaar scheint sich nach der Umsiedlungsaktion auf dem Dach des Stadttheaters wohlzufühlen.

Neuer Nistplatz für Storchenpaar

Umsiedlung auf dem Dach des Stadttheaters: Kommt bald der Storchen-Nachwuchs?

  • Marion Neumann
    VonMarion Neumann
    schließen

Die Störche, die auf dem Kamin des Weilheimer Stadttheaters genistet haben, wurden auf einen Nesthalter aus Edelstahl umgesiedelt. Nun gibt es erste Neuigkeiten.

Weilheim – Zuerst war das Storchenpaar noch skeptisch. Warum stand sein mühevoll gebautes Nest plötzlich nicht mehr auf dem Kamin des Stadttheaters, sondern auf einem daneben aufgestellten Halter aus Edelstahl?

Dass die Umsiedlungsaktion einen guten Grund hatte, konnte man den Vögeln natürlich nicht erklären. Insgesamt hatten die Stadt Weilheim und die Firma „Erich Maier GmbH“ 6000 Euro investiert, um das Nest möglichst schonend vom Kamin auf einen Edelstahlhorst zu setzen. Denn der ursprünglich ausgesuchte Brutplatz hatte dazu geführt, dass die Heizung des Gebäudes außer Betrieb genommen werden musste.

Störche auf dem Weilheimer Stadttheater: Foto von Dachterrasse aufgenommen

Während die Störche ihr neues Zuhause anfangs kritisch beäugten, ließen sie sich nun wohl doch im Nest nieder. Wie ein von einer umliegenden Dachterrasse aufgenommenes Foto zeigt, wird dort nun anscheinend sogar schon gebrütet. Hoffentlich wird sich auch der Storchennachwuchs am neuen Standort wohlfühlen.  

nema

Lesen Sie auch: 

„Weltbild“-Filiale in Weilheim schließt noch im April - Unternehmenssprecherin nennt die Gründe. 

Verkehrschaos in Weilheim: Autoschlangen rund um den Unteren Graben - Polizei hat große Bitte an die Autofahrer. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare