Weilheim

E-Fahrzeuge parken kostenlos

  • schließen

Weilheim - Die E-Mobilität soll angekurbelt werden. Ein Gebühren-Erlass auf oberirdischen Stellplätzen in Weilheim soll dafür Zeichen setzen.

Elektrofahrzeuge sollen auf öffentlichen Stellplätzen in Weilheim bald kostenlos parken dürfen – zumindest teilweise. Einstimmig befürwortete der Verkehrsausschuss des Stadtrates in der jüngsten Sitzung einen entsprechenden Antrag, den SPD-Stadtrat Ingo Remesch „persönlich und im Namen der SPD-FDP-Fraktion“ gestellt hatte. Die Stadt, so Remesch, könne auf diese Weise würdigen, dass sich Bürger für ein Elektrofahrzeug entscheiden, und zu einer Verminderung der CO2-Belastung beitragen.

Rechtlich bestehe die Möglichkeit, Fahrzeugen mit E-Kennzeichen die Parkgebühren zu erlassen, so Ordnungsamt-Leiter Andreas Wunder. Zwar seien in der Tiefgarage im „Altstadt-Center“ solche Ausnahmen zurzeit wegen der Schranken technisch nicht möglich – doch auf den oberirdischen Parkplätzen im Stadtgebiet sehr wohl.

Eben dort, so der Beschluss, sollen E-Fahrzeuge künftig kostenlos parken dürfen. Die Verwaltung wurde beauftragt, die Gebührenordnung entsprechend zu überarbeiten und für die nötige Zusatzbeschilderung an den Parkscheinautomaten zu sorgen.

Die jeweilige Höchstparkdauer von einer Stunde oder zwei Stunden gilt aber auch für Elektrofahrzeuge weiterhin, wie Wunder betonte. Deren Fahrer müssen dies dann mittels Parkscheibe kenntlich machen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Nachtbus soll zurück
Das Penzberger Jugendparlament will den Nachtbus zwischen Penzberg und Bad Tölz wiederbeleben. Aber mit einem neuen Konzept.
Der Nachtbus soll zurück
Betrunkener Unfallfahrer will Wrackteile aufsammeln
Er wollte seine Spuren verwischen und sich aus dem Staub machen, aber er kam nicht weit: Ein Münchner hat betrunken auf der A95 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren …
Betrunkener Unfallfahrer will Wrackteile aufsammeln
91-Jähriger Geldbörse gestohlen
In Penzberg wurde einer 91-Jährigen in einem Supermarkt die Geldbörse gestohlen. Auch in einer Metzgerei war ein Dieb unterwegs: Er beklaute eine Mitarbeiterin in ihrer …
91-Jähriger Geldbörse gestohlen
„Wir ziehen das durch“
Das Bürgerbegehren zum Penzberger Wellenbad soll weiter gehen. Das sagen die Initiatoren. Obwohl die Stadt es für nicht zulässig hält. Derweil stand die SPD Rede und …
„Wir ziehen das durch“

Kommentare