+
Noch sind die Fällarbeiten an der B 2 in vollem Gange. Durch die Last des Schnees bestand die Gefahr, dass Bäume auf die Straße stürzen.

Wegen Schneebruchgefahr

Fällarbeiten dauern an: B 2 bleibt dicht - Stau auf den Ausweichstrecken

Die Streckensperrung an der B 2 hält an: Die Fällarbeiten aufgrund der Schneefälle dauern länger als erwartet und werden sich noch bis in Mittwochnachmittag hinziehen. 

Starnberg/Weilheim - Schlechte Nachrichten für viele Autofahrer: Die B 2 bleibt zwischen Traubing und dem Hirschberg weiterhin gesperrt. Wegen der Gefahr, dass unter dem Gewicht des schweren Schnee Bäume umstürzen, hatten Polizei und Staatliches Bauamtes bereits am Montagnachmittag entschieden, den Streckenabschnitt vorerst bis Dienstagabend komplett zu sperren. Bäume, die sich neigten, oder deren Spitzen bereits abgebrochen waren, sollten gefällt werden.

Wie der Starnberger Merkur nun berichtet, werden die Fällarbeiten voraussichtlich deutlich länger dauern als geplant. Nach Angaben von Raphael Zuber, Abteilungsleiter im Staatlichen Bauamt Weilheim für den Landkreis Starnberg, werden sich die Maßnahmen noch wohl bis Mittwochnachmittag hinziehen. 

Viel Verkehr auf den Ausweichstrecken

Als Umleitung ist eine Strecke von Traubing über Machtlfing, Erling und Fischen ausgeschildert worden. Wie erwartet, kam es dort zu erhöhtem Verkehrsaufkommen. „Sowohl auf der offiziell beschilderten Umleitung über Machtlfing und Erling als auch in Tutzing kam es zu erhöhtem Verkehrsaufkommen mit den entsprechenden Stauungen“, erklärte der Verkehrssachbearbeiter der Starnberger Polizei, Oliver Jauch. 

Die offizielle Umleitung über Erling hat einen guten Grund - Höhenbegrenzungen wegen Unterführungen. „Dass die Umleitungsbeschilderung nicht nur eine unverbindliche Empfehlung ist, sondern durchaus ihren Sinn hat, bemerkten mehrere Lastwagen-Fahrer, die versuchten, nach Garatshausen zu kommen und dann vor der Unterführung bemerkten, dass ihre Gefährte doch zu hoch sind – obwohl die Maximalhöhe an der Abzweigung von der B 2 entsprechend beschildert ist. Die Fahrer mussten nun versuchen, vor der Unterführung zu wenden und wieder zurück auf die tatsächliche Umleitung zu kommen, was wieder entsprechende Behinderungen verursachte“, so Jauch. 

Dauer der Sperrung aktuell nicht absehbar

Wie lange die Sperrung an der B 2 noch andauern wird, kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht genau abgeschätzt werden. Sind alle Bäume beseitigt, wird die Straße wieder freigegeben. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hohenpeißenbergs Jugend gestaltet Treff im „Pumpenhaiserl“
Rund 150 000 Euro hat die Gemeinde Hohenpeißenberg investiert, um das ehemalige Wasserwerk in einen Jugendtreff umzubauen. Nachdem die Arbeiten an der Bausubstanz …
Hohenpeißenbergs Jugend gestaltet Treff im „Pumpenhaiserl“
Hilft hier ein Kreisel oder eine Ampel?
Mit der weiteren Bebauung des Angers zwischen „Pöltner Hof“ und Au braucht es dringend eine Verkehrslösung an der Kreuzung beim Hallenbad, da ist sich der Stadtrat …
Hilft hier ein Kreisel oder eine Ampel?
Gymnasium Penzberg: Die Vier-Millionen-Euro-Taufe
Für fast vier Millionen Euro hat der Landkreis am Penzberger Gymnasium neue naturwissenschaftliche Räume geschaffen sowie das Dachgeschoss im Altbau ausgebaut. Genutzt …
Gymnasium Penzberg: Die Vier-Millionen-Euro-Taufe
Rücksichtsloser Überholer: Frau entgeht nur knapp Frontalzusammenstoß
Das hätte übel ausgehen können: Nur durch ein Ausweichmanöver verhinderte eine Benediktbeurerin einen Frontalzusammenstoß auf der B472. Der rücksichtslose Überholer ist …
Rücksichtsloser Überholer: Frau entgeht nur knapp Frontalzusammenstoß

Kommentare