Lohgasse in Weilheim

Fahrer verschätzt sich: Omnibus bleibt an Unterführung hängen

Mit seinem Bus blieb ein Weilheimer an der Unterführung an der Lohgasse hängen. Der Mann kam mit dem Schrecken davon. Doch am Fahrzeug entstand ein hoher Schaden. 

Weilheim – Die Unterführung in der Lohgasse in Weilheim wurde einem Busfahrer am Mittwochmorgen zum Verhängnis. Der 49-jährige Weilheimer lenkte seinen Omnibus gegen 8 Uhr vom Unteren Graben kommend in die Lohgasse und wollte dort die Unterführung durchfahren. 

Dabei übersah er allerdings die angegebene Höhenbegrenzung von 2,70 Meter und blieb mit seinem über drei Meter hohen Fahrzeug an der Unterführung hängen. 

5000 Euro Schaden an Omnibus - Brücke unbeschädigt

Wie die Polizei mitteilt, beläuft sich der Schaden an dem Omnibus nach ersten Schätzungen auf etwa 5000 Euro. An der Brücke selbst entstand kein Schaden. Der 49-Jährige Fahrer blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

mm

Lesen Sie auch: 

Raser flüchtete mit 200 km/h vor Polizeikontrolle - Hubschrauber im Einsatz. 

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch (Symbolbild) 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Landratsamt macht keine genauen Angaben zu den Fällen
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter, allerdings nur leicht. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen …
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Landratsamt macht keine genauen Angaben zu den Fällen
„Rigi-Rutsch‘n“ in Peißenberg: Badespaß noch in den Pfingstferien?
Vergangene Woche hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder auf dem virtuellen Parteitag der CSU in Aussicht gestellt, dass ab der zweiten Pfingstferienwoche Freibäder …
„Rigi-Rutsch‘n“ in Peißenberg: Badespaß noch in den Pfingstferien?
Michael Öfeles  Weltreise mit dem Fahrrad: Faszinierende Natur und diverse Polizeikontrollen in Neuseeland
Bevor Michael Öfele seine Weltreise mit dem Fahrrad wegen der Corona-Pandemie unterbrechen musste (wir berichteten), hat er auf der Südinsel Neuseelands an 38 Tagen etwa …
Michael Öfeles  Weltreise mit dem Fahrrad: Faszinierende Natur und diverse Polizeikontrollen in Neuseeland
Oberhausen: 2. Bürgermeister wird neu ausgelost
Paukenschlag in Oberhausen: Das Losverfahren zur Wahl des zweiten Bürgermeisters wird wiederholt. Das erste Ergebnis war nicht regelkonform. Eine Fraktion im Gemeinderat …
Oberhausen: 2. Bürgermeister wird neu ausgelost

Kommentare