TV-Blackout abgewendet: Handball-WM 2019 live bei ARD und ZDF

TV-Blackout abgewendet: Handball-WM 2019 live bei ARD und ZDF
+
Kam mit rasiertem Bauch heim: der Kater von Adelina Eva Happach.

Wer tut so etwas?

Unheimlicher Vorfall: Kater kommt mit rasiertem Bauch nach Hause

  • schließen

Das ist wirklich kurios und auch ganz schön unheimlich: Der Kater einer Weilheimerin kam kürzlich von seinem Freigang nach Hause - und zwar mit rasiertem Bauch. Die Besitzerin steht vor einem Rätsel.

Weilheim - Das muss ein Schock gewesen sein: Adelina Eva Happach traut ihren Augen kaum, als sie den Bauch ihres Katers nach seinem Freigang sieht. Er ist rasiert. Im Herbst ist er schon einmal so heimgekommen, erzählt die Weilheimerin. Seitdem rätselt sie: Wer hat der Katze das angetan? Und vor allem warum?

Happach, die im Weilheimer Westen wohnt, hat in der Nachbarschaft herumgefragt, ob jemand etwas dazu weiß. Ohne Erfolg. Dann hat sie den Vorfall auf Facebook gepostet, in der Hoffnung, dass jemand die Rasur erklären kann. Doch auch hier nur Ratlosigkeit und Bestürzung. Eine Kommentatorin schreibt, dass sie kürzlich auch einen Katze mit rasiertem Kehlkopf am Weilheimer Friedhof gesehen hat. Ob ein Zusammenhang besteht, ist allerdings unklar.

Einzige Erklärung könnte ein Verweis auf einen Artikel bei mangfall24.de sein: Dort wurde ebenfalls von einer Katze berichtet, die rasiert nach Hause kam. Der dortige Tierschutzverein erklärte, dass die Rasur entstanden sein könnte, weil das Tier weder gechippt noch tätowiert war. Tierärzte überprüfen dann, ob es kastriert wurde. Das sehe man nach einer Rasur an einer Narbe am Bauch.

Allerdings: Beim Kater von Adelina Eva Happach hätte das viel einfacher an den Hoden festgestellt werden können. Diese Variante erscheint also auch unwahrscheinlich. Die Weilheimerin tappt also weiter im Dunkeln. Inzwischen wächst das Fell an der Stelle am Bauch wieder nach. Hoffentlich diesmal für immer.

Video: Rentner zieht heimlich Katzen groß

Lesen Sie auch: 

sta

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alpenverein nimmt „Tal-Hütte“ in Betrieb
Von den alpenvereinstypischen Hütten auf dem Berg hat die Sektion Weilheim schon zwei Stück – das Weilheimer Haus am Krottenkopf und die Kaseralm am Heimgarten. Jetzt …
Alpenverein nimmt „Tal-Hütte“ in Betrieb
Penzberg hat wieder einen Förderturm
Das Penzberger Bergwerk gibt es schon lange nicht mehr. Aber es prägt bis heute die Stadt. In Erinnerung an das Werk, aber auch als Zeichen für die Verbindung von …
Penzberg hat wieder einen Förderturm
Überwachung als Erfolg
Dass man Einblicke bekommt in die Arbeit des weltbekannten Hochtechnologie-Unternehmens EMT mit Stammsitz in Penzberg, ist selten. Anlässlich seines 40-Jährigen …
Überwachung als Erfolg
Altes Forstamt: Anbau statt Abriss
Dass sich alle Gemeinderatsmitglieder geschlossen über einen Bauantrag freuen, gibt es selten. In der jüngsten Sitzung des Hohenpeißenberger Gemeinderates war genau das …
Altes Forstamt: Anbau statt Abriss

Kommentare