+
Den ersten öffentlichen Internetzugang am Marienplatz stellten vor (v.l.): André Behre (Stadtwerke), Christian Kaspar („Konica Minolta“), Peter Müller (Stadtwerke) und Uta Orawetz („Reisebüro Simader“). 

Weilheim

Kostenloses WLAN für alle

  • schließen

Weilheim - Auf Initiative der Stadtwerke gibt es nun am Marienplatz in Weilheim kostenloses öffentliches WLAN. Zwei Antennen machen es möglich.

„Ein kostenloser Internetzugang erhöht die Attraktivität der Weilheimer Innenstadt, für Einheimische, Gäste, Geschäftsreisende“, sagt der Geschäftsführer der „Stadtwerke Weilheim Energie GmbH“, Peter Müller. Heute sei alles vernetzt. Die Stadtwerke verstünden sich als „Vorreiter“, um zu zeigen, dass nicht nur in großen Städten kostenlose WLAN-Hotspots im öffentlichen Raum – sogenannte Public Hotspots – eingerichtet werden.

Installiert ist der Hotspot am Marienplatz am Gebäude des „Reisebüro Simader“, das das Projekt genauso unterstützte wie die Firma „Konica Minolta“. „Zentraler geht’s nicht“, so André Behre von den Stadtwerken. „Der Anschluss hat vom Start weg mit DSL 50.000 eine hohe Bandbreite im Rahmen dessen, was möglich ist.“

Es gibt zwei Antennen, die es jeweils rund 30 Menschen möglich machen, das Internet zu nutzen – um etwa mit dem Tablet die aktuelle Wettervorhersage abzurufen oder um auf dem Handy „Pokémon Go“ zu spielen. Langfristig ließe sich laut einer Mitteilung der Stadtwerke am Marienplatz eine öffentliche Internetversorgung für bis zu 100 Nutzer aufbauen.

Dem Hotspot in Weilheims „guter Stube“ könnten weitere öffentliche Internetzugänge folgen, so die Stadtwerke, die in dem Zusammenhang Standorte am Kirchplatz oder an der Stadthalle in Betracht ziehen. „Jetzt wollen wir erst mal sehen, wie der Hotspot am Marienplatz läuft und angenommen wird“, so Müller. „Danach entscheiden wir, ob es weitere kostenfreie WLAN-Plätze in Weilheim geben wird.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brückenschlag beim Ammer-Radweg - Oberhausen und Peißenberg freuen sich
Es sieht gut aus für den Radweg zwischen Oberhausen und Peißenberg. Das Landratsamt unterstützt den Bau einer Brücke über die Ammer – und stellt den Kommunen eine …
Brückenschlag beim Ammer-Radweg - Oberhausen und Peißenberg freuen sich
Erstmals seit Jahrzehnten: Iffeldorf macht Schulden - für den Wohnungsbau
Erstmals seit Jahrzehnten wird Iffeldorf nicht mehr schuldenfrei sein. Die Gemeinde plant heuer, ein 1,2-Millionen-Euro-Darlehen aufzunehmen, um den eigenen Wohnungsbau …
Erstmals seit Jahrzehnten: Iffeldorf macht Schulden - für den Wohnungsbau
Stadtwerke Weilheim: Investitionen sinken heuer deutlich
Nach außergewöhnlich hohen Investitionen in den Vorjahren soll 2020 für die Stadtwerke Weilheim wieder ein „Normaljahr“ werden. Das sagte Vorstand Peter Müller bei …
Stadtwerke Weilheim: Investitionen sinken heuer deutlich
Landkreis Weilheim-Schongau ist auf Coronavirus vorbereitet
Auch wenn das Coronavirus im Landkreis noch nicht aufgetreten ist – die Krankenhäuser in Weilheim und Schongau haben sich auf infizierte Patienten vorbereitet. Sie …
Landkreis Weilheim-Schongau ist auf Coronavirus vorbereitet

Kommentare