Ernster Hintergrund

#therapeuten am limit: Mysteriöse Kreide-Botschaft vor Weilheimer Medienhaus - was steckt dahinter?

Überraschung bei den Mitarbeitern des Medienhauses in Weilheim: Am Sonntag fanden die Redakteure des Weilheimer Tagblatts am Boden vor dem Eingang eine mysteriöse Botschaft. 

Einen ungewöhnlichen Weg wählten am Samstag bundesweit die Therapeuten – Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten und Podologen - um auf die Misere ihres Berufsstands aufmerksam zu machen. Sie hinterließen mit Kreide Nachrichten an öffentlichen Plätzen. 

Am Sonntag fanden Mitarbeiter des Medienhauses in Weilheim diese Kreide-Botschaft vor dem Eingang. Um den Schriftzug komplett zu lesen, klicken Sie bitte auf das Foto.

Auch der Zugang zum neuen Medienhaus in Weilheim - hier sitzt die Redaktion des Weilheimer Tagblatts - wurde am Samstag mit einer Kreidenachricht versehen. Die Therapeuten beklagen ihre miserable Bezahlung, den Umstand, dass sie ihre Ausbildung selbst finanzieren müssen und die dadurch bedingten Praxisschließungen, unter denen am Ende die Patienten leiden. 

mm/tz

Mehr Infos zur Aktion finden Sie auf therapeuten-am-limit.de.

Lesen Sie auch: Weilheimer Apothekerin verbannt Homöopathie aus ihrem Sortiment - und will sogar noch weiter gehen. Ihre Berufskollegen und Homöopathen reagierten natürlich prompt auf das Vorgehen.

Rubriklistenbild: © Ralf Ruder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Teures Hochzeits-Nachspiel für Bräutigam - er trat einen seiner Gäste
Fast zwei Jahre nach einer aus dem Ruder gelaufenen Hochzeitsfeier in Höhenried hat das Landgericht München II jetzt ein Urteil gesprochen. Für den Bräutigam kommt das …
Teures Hochzeits-Nachspiel für Bräutigam - er trat einen seiner Gäste
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Binnen 24 Stunden 24 Infizierte mehr 
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen Informationen.
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Binnen 24 Stunden 24 Infizierte mehr 
Lage bei Peißenberger Gemeindewerken auf gutem Weg
Laut Wirtschaftsplan werden die Peißenberger Gemeindewerke das Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich mit einem negativen Gesamtergebnis von 935 000 Euro abschließen. …
Lage bei Peißenberger Gemeindewerken auf gutem Weg
Reisebüros haben viel Arbeit und machen dennoch Verluste - die Zukunft ist ungewiss
Wegen der Corona-Krise werden alle Reisen bis einschließlich Ende April storniert. Doch kaum jemand bucht seine Urlaubsreise um. Dadurch entstehen den Reisebüros …
Reisebüros haben viel Arbeit und machen dennoch Verluste - die Zukunft ist ungewiss

Kommentare