+
Ehe der Bebauungsplan für den weiteren Bereich zwischen Pöltner Kirche, Au und Geistbühelstraße aufgestellt wird, gibt es eine „Phase Null“ mit Bürgerbeteiligung.

Neubaugebiet nördlich der Geistbühelstraße

Weilheim: Neue Wege in Sachen Bürgerbeteiligung

  • Magnus Reitinger
    vonMagnus Reitinger
    schließen

Expertenrunden, Fragebögen und Info-Stationen für Bürger: Groß angelegt ist die Planungsphase für das neue Wohngebiet und den Park nördlich der Geistbühelstraße. Am Donnerstag wird das Vorgehen im Stadtrat vorgestellt.

Weilheim – 2. Bürgermeisterin Angelika Flock (CSU) kam ins Schwärmen, als Stadtbaumeisterin Andrea Roppelt im Bauausschuss schon mal skizzierte, wie man die Öffentlichkeit im Vorfeld des Bebauungsplans „Nördlich der Geistbühelstraße“ einbeziehen will: „Eine tolle, ganz innovative Sache“, lobte Flock, „das kann man kaum besser machen“.

Laut Roppelt sind drei „Expertenrunden“ mit Stadträten, Landschaftsarchitekten und möglichen Investoren geplant – deren Ergebnisse „sofort auf die Homepage kommen“. Begleitend dazu werde per Fragebögen ermittelt, wie sich die Bürger eine nachhaltige Entwicklung in dem Neubaugebiet vorstellen. Später werde es vor Ort einen Rundweg mit Info-Stationen geben, den Interessierte individuell abgehen können. Auch mit Postkarten könnten Bürger dann noch einmal Rückmeldung geben. Für all das gilt ein ambitionierter Zeitplan: Ende Juli soll diese vorgeschaltete „Phase Null“ (wir berichteten) abgeschlossen sein.

Dieses Vorgehen sei „nicht alltäglich“, lobte auch 3. Bürgermeister Alfred Honisch (Grüne). Doch müsse die Stadt zugleich „transparenter machen, woher Bedarf für eine so hohe Zahl an Wohnungen kommt“. Allein sie, so Roppelts Antwort, bekomme „pro Woche bestimmt zehn Anfragen von Leuten, die eine Wohnung in Weilheim suchen – gut ein Drittel davon aus München“.

Die öffentliche Sitzung des Weilheimer Stadtrates beginnt am kommenden Donnerstag, 2. Juli, um 18.30 Uhr in der Stadthalle. Auf der Tagesordnung steht auch die Abwägung zum Bebauungsplan „Nördlich der Geistbühelstraße – Bereich Schwaigerstraße“.

Lesen Sie auch: Radwege in Weilheim: Große Pläne und kleine Dämpfer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Tafel-Besuch in Weilheim: Tüten voller Lebensmittel in den Müll gestopft - „Leider kein Einzelfall...“
An der Weilheimer Tafel können sich Bedürftige einmal pro Woche Lebensmittel abholen. Eine Passantin hat dabei eine unglaubliche Beobachtung gemacht.
Nach Tafel-Besuch in Weilheim: Tüten voller Lebensmittel in den Müll gestopft - „Leider kein Einzelfall...“
Unwetter hält Feuerwehren im Landkreis auf Trab
Das Unwetter im Landkreis Weilheim-Schongau führte zu 31 Einsätzen der Feuerwehren. Dabei war Penzberg das Zentrum für Unwetter-Einsätze. 
Unwetter hält Feuerwehren im Landkreis auf Trab
Mann schlägt Radfahrer nach Diskussion mit Faust ins Gesicht
Bereits am Mittwoch, 24. Juni, schlug ein Fußgänger einem Fahrradfahrer mit der Faust ins Gesicht. Dieser wurde dabei schwer verletzt und musste im Krankenhaus behandelt …
Mann schlägt Radfahrer nach Diskussion mit Faust ins Gesicht
Hohenpeißenberg: Raser auf Bergstraße im Visier der Polizei
Die rasenden Autos, Motorradfahrer und Radler auf der Straße zum Hohen Peißenberg waren erneut Thema im Hohenpeißenberger Gemeinderat. Dabei wurde auch darüber …
Hohenpeißenberg: Raser auf Bergstraße im Visier der Polizei

Kommentare