Polizei tappt seit Tagen im Dunkeln

Verunglückte Reiterin: Rätsel um Helm

Weilheim - Es ist eine Horrorvorstellung: Stundenlang lag eine Reiterin (19) in Weilheim bewusstlos im Wald. Die Polizei tappt auch Tage später noch im Dunkeln, was ihr widerfahren ist.

Die Polizei hofft jetzt auf die Aussage der Weilheimerin, die noch nicht ansprechbar ist. Am Sonntagnachmittag war die 19-Jährige allein auf ihrem Pferd in der Gegend rund ums Weilheimer Gögerl losgeritten - und kam nicht zurück. Erst Stunden später wurde sie verletzt und unterkühlt gefunden.

Seitdem liegt die junge Frau im Unfallkrankenhaus Murnau im Koma. Laut Polizei Weilheim bereitet eine Tatsache den Beamten und Angehörigen Kopfzerbrechen: Die junge Frau hatte eigentlich immer einen Helm auf, wenn sie ausritt. Als sie am Montag gefunden wurde, gab es von dem Helm aber keine Spur. Nun hofft die Polizei, dass die Weilheimerin bald aus dem Koma aufwacht und erzählen kann, was genau passiert ist. Bis dahin gehen die Beamten von einem Sturz aus - Spuren am Sattel des Pferdes weisen darauf hin.

sta

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Umweltticket für den RVO: Zwölf Monate fahren, acht zahlen
Im Landkreis Weilheim-Schongau gibt es ab 1. Januar 2020 ein Umweltticket für alle Buslinien. Wer sich dieses Jahresticket kauft, muss nur den Preis für acht Monate …
Neues Umweltticket für den RVO: Zwölf Monate fahren, acht zahlen
Standortsuche für neues Kinderhaus: „Chillout“ rückt ins Visier
Für das geplante Kinderhaus in Penzberg kommt womöglich ein städtisches Grundstück in Frage, auf dem derzeit der Jugendtreff „Chillout“ steht. Laut Architekt Christian …
Standortsuche für neues Kinderhaus: „Chillout“ rückt ins Visier
Dank Anbau „Nord“ plant der TSV Weilheim neue Kurse
Die Arbeiten zum Anbau „Nord“ des TSV Weilheim laufen auf Hochtouren. Bis jetzt sind die Bauarbeiten noch im Zeitplan, sodass der Eröffnung im kommenden Jahr nichts im …
Dank Anbau „Nord“ plant der TSV Weilheim neue Kurse
Im Landkreis Weilheim-Schongau gehen die Lichter früher aus
Seit 1. August gilt das neue bayerische Immissionsschutzgesetz, mit dem die Lichtverschmutzung eingedämmt werden soll. Es sieht unter anderem vor, dass öffentliche …
Im Landkreis Weilheim-Schongau gehen die Lichter früher aus

Kommentare