1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Weilheim

Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Gesundheitsamt stellt telefonische Kontaktverfolgung ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christoph Peters

Kommentare

Coronavirus - PCR Labor
Alle Infos zur Corona-Entwicklung im Landkreis Weilheim-Schongau in unserem Newsticker. © Sebastian Gollnow/dpa

Alle Informationen zum Coronavirus und den Entwicklungen im Landkreis Weilheim-Schongau finden Sie hier in unserem News-Ticker.

In dieser Tabelle finden Sie immer einen Überblick über die Corona-Zahlen - Stand 28. Januar:

Fälle gesamt16948
Neuinfektionen339
Todesfälle gesamt154
neu gemeldet0
In Quarantäne3826
positiv getestet2487
Kontaktpersonen1339
Genesene14307

Update vom 28. Januar, 13.30 Uhr: Wegen der hohen Corona-Fallzahlen durch die Omikron-Welle ist eine telefonische Kontaktverfolgung durch das CTT (Contact Tracing Team) ab sofort personell tagesaktuell nicht mehr möglich. Das gab das Gesundheitsamt im Landratsamt Weilheim-Schongau heute bekannt.

Deshalb informiert das CTT des Gesundheitsamtes die betroffenen Personen ab sofort bevorzugt per E-Mail über die Quarantänedauer und die Freitestmöglichkeiten. Ein schriftlicher Quarantänebescheid des Gesundheitsamts Weilheim folgt möglichst zeitnah. Nach Beendigung der Quarantäne (Zeitablauf oder Freitestung) erhalten alle Betroffenen einen schriftlichen Genesennachweis.

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass sich alle Personen mit einem positiven Testergebnis (Schnelltest oder PCR-Test) nach den geltenden Regelungen (Allgemeinverfügung Isolation) per Verordnung umgehend in Quarantäne begeben müssen, unabhängig davon, ob bereits Kontakt mit dem Gesundheitsamt besteht oder bestand.

Derzeit findet eine Pressekonferenz statt, auf der das Gesundheitsamt weitere Details bekannt geben will.

Von Donnerstag, 27. Januar, 12 Uhr bis Freitag, 28. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 339 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (1), Antdorf (9), Bernbeuren (5), Bernried (5), Böbing (3),Burggen (10), Eberfing (5), Eglfing (2), Habach (10), Hohenfurch (5), Hohenpeißenberg (4), Huglfing (9), Iffeldorf (5), Oberhausen (3), Obersöchering (10), Pähl (7), Peißenberg (41), Peiting (11), Penzberg (27), Polling (5), Prem (3), Raisting (2), Rottenbuch (2), Schongau (34), Schwabbruck (1), Schwabsoien (10), Seeshaupt (11), Sindelsdorf (5), Steingaden (23), Weilheim (53), Wessobrunn (6), Wielenbach (9) und Wildsteig (3).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 973,3. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich ein Covid-Patient im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 27. Januar: Von Mittwoch, 26. Januar, 12 Uhr bis Donnerstag, 27. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 365 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (12), Antdorf (2),Bernbeuren (2), Bernbeuren (4), Bernried (5), Böbing (6),Burggen (4), Eberfing (5), Eglfing (2), Habach (14), Hohenpeißenberg (6), Huglfing (10), Iffeldorf (4), Ingenried (2), Oberhausen (3), Obersöchering (8), Pähl (4), Peißenberg (58), Peiting (17), Penzberg (56), Polling (7), Prem (2), Raisting (3), Rottenbuch (4), Schongau (39), Schwabbruck (4), Schwabsoien (3), Seeshaupt (3), Sindelsdorf (2), Steingaden (11), Weilheim (49), Wessobrunn (10), Wielenbach (5) und Wildsteig (1).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 940,3. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich ein Covid-Patient im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 26. Januar: Von Dienstag, 25. Januar, 12 Uhr bis Mittwoch, 26. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 237 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (12), Antdorf (3),Bernbeuren (2), Bernried (2), Böbing (1),Burggen (3), Eberfing (1), Eglfing (2), Habach (5), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (6), Huglfing (6), Ingenried (1), Obersöchering (15), Pähl (4), Peißenberg (36), Peiting (23), Penzberg (18), Polling (5), Prem (2), Raisting (1), Rottenbuch (2), Schongau (21), Schwabbruck (1), Seeshaupt (5), Sindelsdorf (1), Steingaden (25), Weilheim (21), Wessobrunn (4), Wielenbach (2) und Wildsteig (5).

Mit Bedauern teilt das Landratsamt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona mit. Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Weilheim-Schongau insgesamt 154 Personen verstorben.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 880,7. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich zwei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 25. Januar: Von Montag, 24. Januar, 12 Uhr bis Dienstag, 25. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 266 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (13), Antdorf (7), Bernried (4), Böbing (1), Burggen (2), Eberfing (6), Habach (14), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (7), Huglfing (3), Iffeldorf (3), Ingenried (1), Oberhausen (4), Obersöchering (2), Pähl (6), Peißenberg (26), Peiting (16), Penz-berg (36), Prem (4), Rottenbuch (1), Schongau (34), Schwabbruck (1), Schwabsoien (1), Seeshaupt (6), Sindelsdorf (5), Steingaden (9), Weilheim (34), Wessobrunn (9), Wielenbach (5) und Wildsteig (4).

Mit Bedauern teilt das Landratsamt zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona mit. Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Weilheim-Schongau insgesamt 153 Personen verstorben.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 880,7. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich zwei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 24. Januar: Von Freitag, 21. Januar, 12 Uhr bis Montag, 24. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 175 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (4), Antdorf (4), Bernried (2), Böbing (1), Eberfing (7), Eglfing (1), Habach (3), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (2), Huglfing (1), Iffeldorf (1), Ingenried (1), Oberhausden (2), Obersöchering (6), Pähl (1), Peißenberg (26), Peiting (9), Penzberg (39), Polling (2), Raisting (2), Schongau (13), Seeshaupt (6), Sindelsdorf (2), Steingaden (10), Weil-heim (19), Wessobrunn (3), Wielenbach (3) und Wildsteig (3).

Mit Bedauern teilt das Landratsamt drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona mit. Seit Beginn der Pandemie sind im Landkreis Weilheim-Schongau insgesamt 151 Personen verstorben.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 812,4. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich zwei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 21. Januar: Von Donnerstag, 20. Januar, 12 Uhr bis Freitag, 21. Janur, wurden dem Gesundheitsamt 270 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (11), Antdorf (2), Bernbeuren (16), Bernried (2), Böbing (3), Burggen (3), Eberfing (5), Eglfing (2), Habach (4), Hohenfurch (5), Hohenpeißenberg (8), Huglfing (9), Iffeldorf (2), Ingenried (1), Obersöchering (8), Pähl (2), Peißenberg (27), Peiting (14), Penzberg (16), Polling (8), Raisting (2), Rottenbuch (6), Schongau (44), Schwabbruck (3), Schwabsoien (5), Seeshaupt (2), Sindelsdorf (1), Steingaden (9), Weilheim (36), Wessobrunn (4), Wielenbach (8) und Wildsteig (2).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 790,4. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich zwei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 20. Januar: Von Mittwoch, 19. Januar, 12 Uhr bis Donnerstag, 20. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 308 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (6), Antdorf (6), Bernbeuren (4), Bernried (1), Burggen (5), Eberfing (7), Habach (2), Hohenfurch (3), Hohenpeißenberg (10), Huglfing (5), Iffeldorf (2), Ingenried (3), Obersöchering (16), Pähl (7), Peißenberg (20), Peiting (15), Penzberg (53), Polling (5), Prem (3), Raisting (1), Rottenbuch (2), Schongau (36), Schwabbruck (3), Schwabsoien (11), Seeshaupt (16), Sindelsdorf (8), Steingaden (4), Weilheim (43), Wessobrunn (4) Wielenbach (6) und Wildsteig (1).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 734,6. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich zwei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 19. Januar: Von Dienstag, 18. Januar, 12 Uhr bis Mittwoch, 19. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 202 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (6), Antdorf (1), Bernbeuren (2), Bernried (2), Böbing (2), Burggen (4), Eberfing (8), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (4), Huglfing (6), Iffeldorf (1), Oberhausen (3), Obersöchering (16), Pähl (4), Peißenberg (16), Peiting (13), Penzberg (23), Polling (5), Rottenbuch (5), Schongau (27), Schwabbruck (2), Schwabsoien (2), Seeshaupt (6), Sindelsdorf (4), Steingaden (4), Weilheim (22), Wessobrunn (2) und Wielenbach (10).

Mit Bedauern teilt die Behörde einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona mit.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 649,4. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich drei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 18. Januar: Von Montag, 17. Januar, 12 Uhr bis Dienstag, 18. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 183 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (5), Böbing (3), Bernbeuren (2), Bernried (4), Burggen (2), Eberfing (5), Eglfing (1), Habach (3), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (5), Huglfing (9), Iffeldorf (2), Ingenried (2), Oberhausen (2), Obersöchering (2), Pähl (3), Peißenberg (17), Peiting (13), Penzberg (20), Polling (1), Prem (6), Raisting (1), Rottenbuch (1), Schongau (24), Schwabbruck (1), Seeshaupt (5), Sindelsdorf (4), Steingaden (4), Weilheim (20), Wessobrunn (1), Wielenbach (12) und Wildsteig (1).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 677,3. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich drei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 17. Januar: Von Freitag, 14. Januar, 12 Uhr bis Montag, 17. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 120 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (6), Böbing (1), Bernbeuren (5), Bernried (1), Hohenfurch (1), Hohenpeißenberg (2), Huglfing (3), Iffeldorf (1), Ingenried (1), Peißenberg (13), Peiting (12), Penzberg (9), Polling (1), Prem (3), Raisting (1), Rottenbuch (2), Schongau (15), Schwabbruck (1), Schwabsoien (3), Seeshaupt (1), Sindelsdorf (1), Steingaden (6), Weilheim (25), Wessobrunn (1), und Wielenbach (5).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 684,6. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich vier Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung.

Update vom 14. Januar: Von Donnerstag, 13. Januar, 12 Uhr bis Freitag, 14. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 196 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (6), Antdorf (1), Böbing (6), Bernbeuren (6), Bernried (1), Burggen (8), Hohenfurch (5), Hohenpeißenberg (7), Iffeldorf (4), Ingenried (4), Oberhau-sen (3), Pähl (3), Peißenberg (12), Peiting (11), Penzberg (23), Polling (3), Prem (1), Raisting (3), Schongau (15), Schwabbruck (1), Schwabsoien (4), Seeshaupt (3), Sindelsdorf (2), Steingaden (9), Weilheim (49), Wessobrunn (1), Wielenbach (3) und Wildsteig (2).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 631,7. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich vier Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung. Die Krankenhaus-Ampel für Bayern steht auf rot.

Update vom 13. Januar: Von Mittwoch, 12. Januar, 12 Uhr bis Donnerstag, 13. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 193 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (6), Böbing (3), Bernbeuren (4), Bernried (1), Burggen (1), Hohenfurch (1), Hohenpeißenberg (5), Huglfing (6), Iffeldorf (7), Ingenried (4), Oberhau-sen (4), Pähl (5), Peißenberg (9), Peiting (9), Penzberg (40), Polling (3), Prem (3), Raisting (2), Rot-tenbuch (1), Schongau (13), Schwabbruck (4), Schwabsoien (1), Seeshaupt (5), SIndelsdorf (16), Weilheim (27), Wessobrunn (2), Wielenbach (6) und Wildsteig (5).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 514,2. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich fünf Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung. Die Krankenhaus-Ampel für Bayern steht auf rot.

Update vom 12. Januar: Von Dienstag, 11. Januar, 12 Uhr bis Mittwoch, 12. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 317 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (8), Antdorf (2), Böbing (7), Bernbeuren (8), Bernried (6), Burggen (10), Eberfing (4), Habach (1), Hohenfurch (8), Hohenpeißenberg (2), Huglfing (12), Iffeldorf (8), Ingenried (9), Oberhausen (2), Obersöchering (3), Pähl (5), Peißenberg (37), Peiting (18), Penzberg (17), Polling (9),Prem (7), Raisting (4), Rottenbuch (2), Schongau (35), Schwabbruck (2), Schwabsoien (8), Seeshaupt (9), Steingaden (10), Weilheim (53), Wessobrunn (3), Wielenbach (5) und Wildsteig (3).

Mit Bedauern teilt das Landratsamt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona mit.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 432,7. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich fünf Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung. Die Krankenhaus-Ampel für Bayern steht auf rot.

Update vom 11. Januar: Von Montag, 10. Januar, 12 Uhr bis Dienstag, 11. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 135 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (1), Antdorf (3), Böbing (4), Bernbeuren (4), Bernried (2), Burggen (2), Eglfing (1), Habach (2), Hohenpeißenberg (2), Huglfing (3), Iffeldorf (4), Ingenried (2), Oberhausen (1), Pähl (2), Peißenberg (21), Peiting (8), Penzberg (18), Polling (5), Rais-ting (1), Rottenbuch (1), Schongau (14), Schwabsoien (2), Seeshaupt (3), Steingaden (5), Weilheim (21), Wessobrunn (1) und Wielenbach (2).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 276,2. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich fünf Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung. Die Krankenhaus-Ampel für Bayern steht auf rot

Update vom 10. Januar: Von Mittwoch, 5. Januar, 12 Uhr bis Montag, 10. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 156 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (8), Antdorf (1), Böbing (5), Bernbeuren (3), Bernried (3), Burggen (1), Eberfing (1), Eglfing (1), Habach (3), Hohenpeißenberg (2), Huglfing (1), Iffeldorf (2), Ingenried (6), Oberhausen (1), Obersöchering (1), Pähl (3), Peißenberg (26), Peiting (18), Penzberg (7), Polling (5), Prem (8), Raisting (1), Rottenbuch (6), Schongau (9), Schwabbruck (3), Schwabsoien (1), Seeshaupt (2), Steingaden (7), Weilheim (16), Wessobrunn (1), Wielenbach (2), und Wildsteig (1).

Mit Bedauern teilt das Landratsamt fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona mit.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 216,7. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich fünf Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung. Die Krankenhaus-Ampel für Bayern steht auf rot.

Update vom 7. Januar: Wegen des Brückentags hat das Landratsamt am heutigen Freitag keine Corona-Zahlen verschickt.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 204,2. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich drei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung. Die Krankenhaus-Ampel für Bayern steht auf rot.

Update vom 5. Januar: Von Dienstag, 4. Januar, 12 Uhr bis Mittwoch, 5. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 91 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (1), Bernried (4), Böbing (3), Burggen (1), Egl-fing (1), Hohenfurch (1), Hohenpeißenberg (1), Huglfing (3), Oberhausen (1), Pähl (1), Peißenberg (13), Peiting (17), Penzberg (6), Polling (4), Raisting (2), Schongau (5), Schwabsoien (1), Steingaden (8), Weilheim (16), Wessobrunn (1) und Wildsteig (1).

Mit Bedauern teilt das Landratsamt drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona mit.

Update vom 4. Januar: Von Montag, 3. Januar, 12 Uhr bis Dienstag, 4. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 49 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (1), Bernried (2), Böbing (2), Burggen (1), Eber-fing (1), Hohenpeißenberg (1), Huglfing (4), Oberhausen (1), Peißenberg (9), Peiting (1), Penzberg (3), Polling (1), Raisting (2), Rottenbuch (2), Schongau (2), Schwabbruck (1), Steingaden (5), Weil-heim (8) und Wessobrunn (2).

Mit Bedauern teilt das Landratsamt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona mit.

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 182,2. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich zwei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung. Die Krankenhaus-Ampel für Bayern steht auf rot.

Update vom 3. Januar: Von Donnerstag, 30. Dezember, 12 Uhr bis Montag, 3. Januar, 12 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 73 neue Fälle gemeldet. Die betroffenen Personen sind wohnhaft in Altenstadt (5), Bernried (2), Böbing (2), Burggen (1), Eber-fing (3), Habach (1), Hohenfurch (2), Hohenpeißenberg (1), Iffeldorf (1), Ingenried (1), Obersöchering (1), Peißenberg (4), Peiting (11), Penzberg (8), Polling (1), Raisting (3), Rottenbuch (2), Schongau (6) Seeshaupt (1), Sindelsdorf (1), Steingaden (2), Weilheim (10),Wessobrunn (2), Wielenbach (1) und Wildsteig (1).

Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis Weilheim-Schongau liegt laut RKI nun bei 199,1. Laut DIVI-Intensivregister befinden sich zwei Covid-Patienten im Landkreis aktuell in intensivmedizinischer Behandlung. Die Krankenhaus-Ampel für Bayern steht auf rot.

Auch interessant

Kommentare