Asylbewerberunterkungt am Leprosenweg

Senegalese und Polizist bei Rangelei verletzt

  • schließen

Weilheim – Am Mittwoch verletzten sich ein Polizist und ein Senegalese bei einer Auseinandersetzung. Wie es dazu kam:

Mitarbeiter des Landratsamts Weilheim-Schongau wollten am vergangenen Mittwoch gegen 9.30 Uhr die Asylbewerberunterkunft am Leprosenweg in Weilheim kontrollieren. Weil sich ein Senegalese weigerte, seine Personalien anzugeben, wurde die Polizeiinspektion Weilheim um Unterstützung gebeten.

Die Beamten durchsuchten daraufhin den Mann und stellten anhand seiner Krankenversicherungskarte seine Personalien fest. Der Grund für die Weigerung des 31-Jährigen, diese preiszugeben, war wohl ein Hausverbot für die Unterkunft am Leprosenweg, wie die Mitarbeiter des Landratsamtes den Beamten berichteten. Er hätte bereits am Vortag in eine andere Unterkunft verlegt werden sollen.

Nachdem der Senegalese nicht mit den Mitarbeitern des Landratsamtes mitgehen wollte, sollte er von der Polizei zu deren Fahrzeug geleitet werden, doch er riss sich los und wollte zurück ins Gebäude flüchten. Die Polizeibeamten hielten den 31-jährigen fest und brachten ihn zu Boden. Er versuchte, sich herauszuwinden, wodurch einer der Polizisten leicht verletzt wurde. Schließlich konnte der Senegalese fixiert und zur Polizeiinspektion gebracht werden. Von dort wurde er in seine neue Unterkunft gefahren.

Der Senegalese erlitt durch seinen Widerstand leichte Schürfwunden am linken Unterarm, der 36-jährige Polizeibeamte klagte über Schmerzen an der rechten Schulter.

Gegen den 31-jährigen Senegalesen wird nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt, heißt es im Polizeibericht.  

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Marina“ mit neuem Look
Das Restaurant-Gebäude des Hotels „Marina“ in Bernried wird groß umgebaut. Jetzt wurde Hebauf gefeiert.
„Marina“ mit neuem Look
„Drehmoment“: Innenstadt wird zur Automeile
Die Innenstadt in Penzberg wird zur großen Automeile: Dort findet am Samstag und Sonntag die Autoschau „Drehmoment“ statt.
„Drehmoment“: Innenstadt wird zur Automeile
Denkanstöße zu Gott und der Welt
Zu einer Erfolgsgeschichte entwickelten sich die „Weilheimer Glaubensfragen“. Heuer lautet das Motto „Gott. Mensch. Welt. Wer denkt, wer lenkt?“
Denkanstöße zu Gott und der Welt
Schmieriger Boden: Partygast stürzt und verklagt den Wirt
Wielenbach - Regelmäßig werden vor Gericht Glatteis-Unfälle verhandelt. Nun aber muss das Oberlandesgericht über einen Unfall auf glattem Parkett entscheiden. Ein Gast, …
Schmieriger Boden: Partygast stürzt und verklagt den Wirt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion