+
Wie hier 2017 in Kerschlach werden auch am kommenden Dienstag wieder überall in der Region Maibäume aufgestellt.

Feiern im Landkreis

Tradition, Musik und gute Laune: Hier werden am Dienstag Maibäume aufgestellt

  • schließen

Der Wonnemonat rückt näher und damit natürlich auch der 1. Mai, an dem traditionell in der Region die Maibäume aufgestellt werden. Wir geben einen Überblick, wo am Dienstag überall gefeiert wird.

Landkreis – Die Katholische junge Gemeinde in Weilheim lädt dazu ab 11 Uhr an das Pfarrheim „Miteinander“ (Theatergasse 1) ein.

In Peißenberg übernimmt der Trachtenverein „Markt Peißenberg“ die Aufgabe des Maibaumaufstellens. Er lädt für Dienstag, 1. Mai, 13 Uhr, auf den Rathausplatz ein. Es gibt Getränke, Brotzeit, Kaffee und Kuchen. Zur Unterhaltung wird die Knappschaftskapelle aufspielen und die Jugendgruppe der Trachtler eine Kostprobe ihres Können präsentieren. 

In Eberfing wird der Maibaum um 13 Uhr durch Pfarrer Martin Weber geweiht, bevor ihn die Schützen von St. Hubertus beim Gasthaus „Waldherr“ aufstellen.

Die Forster Maibaumburschen feiern das Aufstellen ihres Maibaums ebenfalls mit einem großen Fest. Dieses beginnt am 1. Mai um 10 Uhr am Maibaumplatz. Zur Musik der „Musikkapelle Forst“ werden die Burschen den Baum aufstellen, alle, die dabei sein wollen, können sich auf gute Versorgung und die musikalische Umrahmung durch die „Musikkapelle Forst“ freuen. Diese wird auch beim abendlichen Maitanz im Gasthaus „Zum Bayerischen Hiasl“ aufspielen. 20 Uhr geht es los.

Der Trachtenverein übernimmt in Polling das Aufstellen des Baumes. Um 9 Uhr wird er mit einem Pferdegespann und der Blasmusik von der Hofmarkstraße zum Aufstellungsort gebracht. Dort sind starke Helfer gefragt, die beim Aufstellen mit anpacken. Anschließend zeigen die Trachtler traditionelle Tänze am Maibaum und werden dabei von der „Musikkapelle Polling“ begleitet.

Die Iffeldorfer Maibaumburschen stellen heuer ihren Baum am 1. Mai um 11 Uhr auf dem St.-Vitus-Platz auf. Auch hier wird anschließend kräftig gefeiert. 

Marnbach kostet das Maibaumaufstellen richtig aus: 10.30 Uhr wird er angefahren, 12 Uhr dann zur Musik der „Blaskapelle Etting“ vor dem Gemeindehaus aufgestellt. 20 Uhr beginnt der Maitanz im Gemeindehaus. 

Die Jungritter in Penzberg stellen ihren Baum um 13 Uhr am Gasthaus „Hoislbräu“ auf. Die Musik macht hier die „Magistatsmusik“.

In Seeshaupt übernehmen die Schützen das Aufstellen des Maibaums, das für 9 Uhr am Feuerwehrhaus geplant ist. 

Ähnlich verfahren auch die Wilzhofener. Die Schützengesellschaft stellt den Baum um 10 Uhr am Feuerwehrhaus auf.

set

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein paar unangenehme, aber wichtige Fragen
Starker Auftakt für die Weilheimer Festspiele 2018: Bei Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“ beeindruckt das gesamte Ensemble – und ein ungewöhnliches Bühnenbild.
Ein paar unangenehme, aber wichtige Fragen
„Nein“ zu Landschaftspflegeverband
Der Hohenpeißenberger Gemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung gegen eine Mitgliedschaft im Landschaftspflegeverband entschieden, den der Landkreis gründen will. …
„Nein“ zu Landschaftspflegeverband
Oberhausen: Bis zu zwölf neue Wohnungen in Eigenregie geplant
Die Gemeinde Oberhausen möchte das Immobilienangebot im Ort erweitern – und zwar mit einem größeren Wohnbauprojekt auf dem ehemaligen „Westenrieder-Anwesen“.
Oberhausen: Bis zu zwölf neue Wohnungen in Eigenregie geplant
Nach dem Hotel-Nein in Penzberg: „Ich würde die Finger davon lassen“
Mit dem deutlichen Votum im Bürgerentscheid ist ein Hotel-Neubau in Penzberg vorerst vom Tisch. Das gilt sowohl für Gut Hub als auch für andere Standorte aus der …
Nach dem Hotel-Nein in Penzberg: „Ich würde die Finger davon lassen“

Kommentare