Einfach aus dem Staub gemacht

Beim Überholen: Heilbrunner kracht in Bernrieder (31), der fährt weiter - warum, wird schnell klar

Kurioser Unfall in Weilheim: Am Donnerstagabend krachte ein Bad Heilbrunner mit seinem Auto beim Überholen in das eines Bernrieders. Der fuhr einfach weiter. Die Polizei stoppte ihn kurz darauf.

Weilheim - Ein 79-Jähriger aus Bad Heilbrunn befuhr mit seinem Auto die Staatsstraße 2064 in Richtung Marnbach. Hinter ihm fuhr ein 31-Jähriger aus Bernried mit seinem Fahrzeug. Als der Bernrieder nach links ausscherte, um den vor ihm fahrenden Wagen zu überholen, zog der Bad Heilbrunner plötzlich und unvermittelt nach links auf die Gegenfahrbahn. Dadurch kam es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge. 

Der Bernrieder, obwohl nicht Verursacher des Zusammenstoßes, hielt jedoch nicht an, sondern setzte seine Fahrt in Richtung Seeshaupt fort. Der Unfallverursacher merkte sich jedoch das Kennzeichen des zweiten Fahrzeuges und meldete es der Polizei. 

Der Bernrieder konnte durch eine Streife der Verkehrspolizei Weilheim im Bereich Bernried angehalten und kontrolliert werden. Bei der Kontrolle wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert oberhalb der 0,3-Promille-Grenze, welche bei Ausfallerscheinungen ebenfalls zur Strafbarkeit führt. Der Bernrieder musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Doch damit nicht genug: Sein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da er bei seiner Vernehmung erklärte, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, an den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

sta

Lesen Sie auch: Münchener (83) nach Unfall im UKM

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Nach einem illegalen Autorennen auf der B11 kam es zwischen Urfeld und Walchensee zu einem Unfall. Zwei junge Männer wurden verletzt.
Illegales Autorennen am Walchensee: Fahrer (18) rammt Audi kurz vor dem Tunnel
Fortsetzung nach Max Giesinger und Co: Auch 2020 gibt es ein Open Air in Penzberg
Im Juni 2019 begeisterten Max Giesinger und „Dicht & Ergreifend“ ihre Fans beim Open-Air in Penzberg. 2020 gibt es eine Open-Air-Fortsetzung auf der Berghalde.
Fortsetzung nach Max Giesinger und Co: Auch 2020 gibt es ein Open Air in Penzberg
Am 11. 11., 18.11 Uhr: Machtwechsel im Peißenberger Rathaus
Schon Monate vor der Kommunalwahl gab es einen Machtwechsel im Peißenberger Rathaus: Der Faschingsverein „Frohsinn 2000“ hat die Regentschaft übernommen.
Am 11. 11., 18.11 Uhr: Machtwechsel im Peißenberger Rathaus
Penzberger City-Gutschein: Start ist am Freitag - rund 50 Geschäfte machen mit
Der „Penzberger City-Gutschein“ geht an den Start. Er ist ab kommenden Freitag erhältlich – im Wert von 10 und 25 Euro. Rund 50 Penzberger Geschäfte machen mit. Der …
Penzberger City-Gutschein: Start ist am Freitag - rund 50 Geschäfte machen mit

Kommentare