Er trug keinen Fahrradhelm 

Weilheimer (80) stürzt mit E-Bike: Schwere Verletzungen an Kopf und Rücken

Da er beim Abbiegen den Lenker zu stark eingeschlagen hatte, stürzte ein 80-jähriger E-Bike-Fahrer aus Weilheim am Dienstagnachmittag schwer. Er trug keinen Fahrradhelm. 

Weilheim - Ein 80-jähriger Weilheimer stürzte am vergangenen Dienstag in Weilheim mit seinem E-Bike schwer. Gegen 15.20 Uhr bog er von der Pütrichstraße in die Krumpperstraße ab und stürzte. Laut Mitteilung der Weilheimer Polizei hatte er wohl seinen Lenker zu stark eingeschlagen. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. 

Schwere Verletzungen an Kopf und Rücken

Der Mann zog sich am Rücken und am Kopf schwere Verletzungen zu. Laut Polizei trug er zum Zeitpunkt des Unfalls keinen Fahrradhelm. Mit dem Rettungswagen wurde der 80-Jährige ins Weilheimer Krankenhaus gebracht. Ein Sachschaden am Fahrrad entstand nicht.

mm

Lesen Sie auch: In Raisting stürzte eine 28-Jährige beim Inlineskaten schwer - der Hubschrauber brachte sie ins Unfallklinikum.

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Böbinger Schafe machen den beiden Moderatoren das Leben schwer
„Joko & Klaas gegen ProSieben“ ging am Dienstagabend in die nächste Runde. Wichtige Hauptdarsteller dieser Folge waren die Schafe des Böbingers Josef Pirchmoser. 
„Joko & Klaas gegen ProSieben“: Böbinger Schafe machen den beiden Moderatoren das Leben schwer
Grüne: Zwölf Kandidaten, aber ohne Vize-Bürgermeister Johannes Bauer
Eine Bürgermeisterkandidatin haben die Penzberger Grünen mit Kerstin Engel bereits. Nun nominierten sie auch ihre Kandidaten für die Stadtratswahl.
Grüne: Zwölf Kandidaten, aber ohne Vize-Bürgermeister Johannes Bauer
Weilheim hat seit 70 Jahren eine Marinekameradschaft
Weilheim kann – auch wenn es bei einer weit vom Meer entfernten Stadt keineswegs auf der Hand liegt – auf eine lange Seefahrertradition zurückblicken. Im voll besetzten …
Weilheim hat seit 70 Jahren eine Marinekameradschaft
Oberhausen: Feistl will wieder Bürgermeister werden
Die Parteifreie Wählerschaft Oberhausen geht mit Amtsinhaber Thomas Feistl als Bürgermeisterkandidat in die Kommunalwahl 2020. Der 41-Jährige wurde einstimmig nominiert.
Oberhausen: Feistl will wieder Bürgermeister werden

Kommentare