Erneut Polizei-Ermittlungen bei Holzkirchen: S3 endet vorzeitig

Erneut Polizei-Ermittlungen bei Holzkirchen: S3 endet vorzeitig

Eine böse Überraschung

Weilheimer (48) geht Autobetrüger aus NRW auf den Leim

Ein 48-jähriger Weilheimer wollte eigentlich nur sein aus dem Internet neu erworbenes Auto an Zulassungsstelle ummelden. Doch daraus wurde erstmal nichts - Stichwort „Hehlerware“.

Weilheim - Eine böse Überraschung erlebte am Donnerstag, 28. Dezember, ein 48-jähriger Weilheimer, als er sein neu aus dem Internet erworbenes Auto bei der Zulassungsstelle ummelden wollte. Es stellte sich heraus, dass die Zulassungsdokumente aus dem Diebstahl einer Serie von Blankodokumenten aus Nordrhein-Westfalen stammen. Nachdem die Beamten der Polizeiinspektion „Fahndung“ in Weilheim den Fall übernommen hatten, wurde schnell klar, dass der Weilheimer einem Fahrzeughehler aufgesessen war.

Der Mazda CX5, ein SUV im Wert von 13.000 Euro, war laut Polizei in Österreich im vergangenen Jahr gestohlen worden. Der Verkäufer in Nordhein-Westfalen trat unter falschen Personalien auf und die Kennzeichen waren ebenfalls gefälscht. Das Auto wurde nun sichergestellt, die Ermittlungen an das Kommissariat „Grenze“ in Garmisch-Partenkirchen übergeben.

Der Weilheim ist mit seinem Schicksal offenbar nicht alleine: Erste Recherchen der Polizei ergaben, dass es bereits mehrer Fälle in Bayern gibt, in denen weitere gestohlene Autos mit den Blankodokumenten aus dem Diebstahl in Nordrhein-Westfalen legalisiert und verkauft wurden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Der Penzberger (56) ist laut Polizei ein durchaus erfahrener Flieger. Trotzdem streifte sein Schirm den Windsack am Startplatz - mit fatalen Folgen.
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Jede Menge „Theater“ im Theater
Seit 25 Jahren spielen die „Almdudler“ in Weilheim für den guten Zweck. Heuer bringen sie zum Jubiläum das Stück „Theater“ auf die Bretter des Weilheimer Stadttheaters. …
Jede Menge „Theater“ im Theater
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Roche in Penzberg ist mit 5949 Mitarbeitern nicht nur der größte Arbeitgeber im Landkreis. Auch 288 Azubis lernen derzeit beim Biotech-Konzern. Tendenz steigend. …
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Nicht wundern! Bundeswehr übt in den kommenden Tagen
Falls Sie am Montag und in den darauffolgenden Tagen Bundeswehrler im Einsatz in der Region beobachten, nicht wundern: Die Bundeswehr übt mal wieder. Wo genau, lesen Sie …
Nicht wundern! Bundeswehr übt in den kommenden Tagen

Kommentare