Eine böse Überraschung

Weilheimer (48) geht Autobetrüger aus NRW auf den Leim

Ein 48-jähriger Weilheimer wollte eigentlich nur sein aus dem Internet neu erworbenes Auto an Zulassungsstelle ummelden. Doch daraus wurde erstmal nichts - Stichwort „Hehlerware“.

Weilheim - Eine böse Überraschung erlebte am Donnerstag, 28. Dezember, ein 48-jähriger Weilheimer, als er sein neu aus dem Internet erworbenes Auto bei der Zulassungsstelle ummelden wollte. Es stellte sich heraus, dass die Zulassungsdokumente aus dem Diebstahl einer Serie von Blankodokumenten aus Nordrhein-Westfalen stammen. Nachdem die Beamten der Polizeiinspektion „Fahndung“ in Weilheim den Fall übernommen hatten, wurde schnell klar, dass der Weilheimer einem Fahrzeughehler aufgesessen war.

Der Mazda CX5, ein SUV im Wert von 13.000 Euro, war laut Polizei in Österreich im vergangenen Jahr gestohlen worden. Der Verkäufer in Nordhein-Westfalen trat unter falschen Personalien auf und die Kennzeichen waren ebenfalls gefälscht. Das Auto wurde nun sichergestellt, die Ermittlungen an das Kommissariat „Grenze“ in Garmisch-Partenkirchen übergeben.

Der Weilheim ist mit seinem Schicksal offenbar nicht alleine: Erste Recherchen der Polizei ergaben, dass es bereits mehrer Fälle in Bayern gibt, in denen weitere gestohlene Autos mit den Blankodokumenten aus dem Diebstahl in Nordrhein-Westfalen legalisiert und verkauft wurden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bergwacht findet Leiche in Ammergauer Alpen: Identität des Toten ist jetzt klar
Eine grausige Entdeckung machten Einsatzkräfte vergangene Woche bei einer Suchaktion in den Ammergauer Bergen.
Bergwacht findet Leiche in Ammergauer Alpen: Identität des Toten ist jetzt klar
Stürmische Nacht im Landkreis: Stromausfall im Observatorium macht Messung unmöglich
Die Nacht von Sonntag auf Montag verlief unruhig im Landkreis: Für ein paar Stunden hatte Sturmtief „Fabienne“ die Region im Griff. Viele Bäume wurden umgerissen, die …
Stürmische Nacht im Landkreis: Stromausfall im Observatorium macht Messung unmöglich
Stadel in Paterzell brennt bis aufs Gerippe nieder - hoher Sachschaden
Schon wieder Brandalarm im Landkreis: Mehrere Feuerwehren rückten am Sonntag zum Brand eines Nebengebäudes in Paterzell aus.
Stadel in Paterzell brennt bis aufs Gerippe nieder - hoher Sachschaden
Peißenberg hat sein „Max-Biller-Haus“
Premiere in Peißenberg: Erstmals wurde ein öffentliches Gebäude nach einer verdienten Persönlichkeit benannt. Max Biller wurde die Ehre zu teil.
Peißenberg hat sein „Max-Biller-Haus“

Kommentare