Geschäftsleute machen mobil

Mehr Fußgängerzone, Nein Danke

Weilheims Fußgängerzone  wurde vor über 40 Jahren geschaffen.  Jetzt tobt der Streit um eine Erweiterung.

Weilheim - Die vom Stadtrat diskutierte Erweiterung der Fußgängerzone in Weilheim schlägt Wellen: Seit  einigen Tagen hängen in einigen Schaufenstern von Läden jener Straßenzüge, die zusätzlich Fußgängerbereich werden könnten, Protestplakate: Zu sehen sind  sie bereits am Kirchplatz und in der Pöltnerstraße. Wie ein Geschäftsmann gegenüber der Heimatzeitung sagte, werden weitere folgen.  Die Geschäftsleute wehren sich nicht nur gegen eine mögliche Vergrößerung der Fußgängerzone, sie fordern auch mehr Parkplätze in der Innenstadt und niedrigere Parkgebühren.

Der Streit um eine Erweiterung der Fußgängerzone schwelt schon seit Jahren, Vor allem die Fraktion der Grünen im Stadtrat  setzt sich dafür ein. Notfalls wollen sie einen  Bürgerentscheid dazu.  Zeitlich begrenze  „Probeläufe“ wurden von einer Stadtratsmehrheit Stadtrat bislang  abgelehnt, weil Anlieger dagegen sind.  Nun hat Stadt   ein Gutachten in Auftrag gegeben, um die Auswirkungen einer möglichen Erweiterung der Fußgängerzone zu eruieren. Als nächstes läuft eine Anliegerbefragung in Ledererstraße, Pöltnerstraße, Kirchplatz, Hofstraße und Admiral-Hipper-Straße

gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Scheibe eingeschlagen und Polizisten beleidigt
Ein Bad Kohlgruber  wurde von einem Zeugen  beobachtet, wie er eine Scheibe einschlug. Als die Polizei den 21-Jährigen mitnehmen wollten, wurden sie übelst von ihm …
Scheibe eingeschlagen und Polizisten beleidigt
Auto ragt in Radweg: Radler sieht Rot
Ein Auto ragte zwischen Penzberg und Iffeldorf in den Radweg - was einen Radler erzürnte. Er schlug zu.
Auto ragt in Radweg: Radler sieht Rot
Premiere fürs „Bernrieder Musikfestival“
Bernried bekommt ein Musikfestival: Der im Ort aufgewachsene Jazzgeiger Max Grosch hat es initiiert und wird es am 30. Juli selbst mit einem Open-Air beim …
Premiere fürs „Bernrieder Musikfestival“
„Viele fühlen sich  zu jung für den Seniorenkreis“
Der Seniorenkreis  der evangelischen  Gemeinde  Peißenberg feiert seine 50-jähriges Bestehen.  Er trifft sich zweimal im Monat.
„Viele fühlen sich  zu jung für den Seniorenkreis“

Kommentare