„Orchester Kurzweil“ wurde 2011 entdeckt.

Musikspektakel mit Vorprogramm

„KultUHRnacht“ wegen Ostern früher

  • schließen

Weilheim - Alle reden vom zehnjährigen Bestehen der „KultUHRnacht“, nur einer nicht: der Veranstalter „Holiday Event Sunrise“. 

Natürlich, so Mick Schöne von „Holiday Event Sunrise“, hat der „KultUHRnacht“-Untertitel „9 1/2“ nichts mit dem vor 30 Jahren gedrehten Erotikstreifen zu tun, aber ein bisschen Flirten gehört erfahrungsgemäß zur Weilheimer „KultUHRnacht“, denn das Anbandeln geht in den meist proppenvollen Lokalen wie von selbst. Den Untertitel „9 1/2“ wählten die Veranstalter deswegen, weil die „KultUHRnacht“ heuer zum ersten Mal seit 2007 nicht exakt in der Nacht stattfindet, in der die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit vorgenommen wird, sondern schon eine Woche früher. Die Veranstalter mussten die Musiknacht vorverlegen, weil die Zeitumstellung auf die Osternacht fällt. „Diese Nacht sollte ausschließlich der österlichen Tradition vorbehalten sein“, heißt es in einer Pressemitteilung von „Holiday Event Sunrise“, „somit ergibt sich die Novität 9 1/2“.

In zehn Weilheimer Lokalen geht es am Samstag rund. Dafür sorgen die unterschiedlichsten Gruppen: Volksmusik der neuen Art ist ebenso zu hören wie Jazz, Funk und Rock oder auch Country, Pop und Coverversionen.

Da die Veranstaltungen in Gasthäusern und Kneipen zwischen dem Gögerl und dem Dietlhofer See über die Bühne gehen (Näheres siehe Kasten), touren heuer zwei Busse durch die Stadt – und zwar von 20 Uhr bis 2.35 Uhr.

Näheres unter murnau@holiday-event.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Sarah Koll aus Marnbach gewann den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs. Zwölf Schulsieger waren angetreten.
Erst war sie nervös, doch dann kam der „Flow“
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
Die Gebühren für die Kindertagesstätten in Weilheim (Kitas) steigen ab Herbst wieder, diesmal stärker als in den Jahren zuvor. Darauf einigten sich die Vertreterinnen …
Stadt lässt sich Nachwuchs einiges kosten
„Eishackler“: Neal hört auf
Vor wenigen Tagen verpasste der TSV Peißenberg den Einzug in die Play-offs, jetzt muss sich der Verein einen neuen Trainer suchen.
„Eishackler“: Neal hört auf
So viele Gruppen wie nie
Das Interesse am Peißenberger Faschingsumzug ist heuer besonders groß. Wer mitmachen möchte,  Anmeldung ist noch bis Freitag möglich.
So viele Gruppen wie nie

Kommentare