+
Besuch für einen guten Zweck: Vorsitzender Günther Strödel (5.v.re) kam für die Spendenübergabe an die Weilheimer Realschule.

Realschule

1000 Euro für die Namaste Stiftung

Weilheim - Der ehemalige Schulleiter der Weilheimer Realschule und heutige Stiftungsvorsitzende der Namasté-Stiftung Günther Strödel besuchte seine frühere Wirkungsstätte und bekam einen Scheck überreicht.

Inzwischen ist es schon eine Tradition an der Weilheimer Realschulspende: Regelmäßig sammelt die Schule Spendengelder ein, die dann an die „Namaste Stiftung der Bolde Freunde“ übergeben werden. Kürzlich war es wieder so weit, dass der ehemalige Rektor der Weilheimer Realschule und jetzige Vorsitzende der Namaste Stiftung, Günther Strödel, (5.v.re.) einen Scheck über 1000 Euro entgegen nehmen konnte.

Wie wichtig die Unterstützung durch die Weilheimer Realschule und andere Spender ist, verdeutlichte Strödel anschließend bei einem Vortrag, bei dem er viele eindrückliche Bilder zeigte. Der Stiftungsvorsitzende ist erst Ende November von einer fünfwöchigen Nepalreise zurückgekehrt. Das Land und die Region, die die Namaste Stiftung besonders unterstützt, leiden nach wie vor unter den Folgen des schweren Erdbebens vom vergangenen Jahr. Strödel zeigte viele Bilder von zerstörten Häusern, Wellblechhütten und anderen provisorischen Behausungen, die nun als Schulhaus oder Wohnstätte dienen.

In Nepal sind die meisten Häuser aus einer Lehm-Steine-Mischung gebaut, sodass sie dem Erdbeben gar nicht standhalten konnten. Die Namste Stiftung will nun mithilfe von staatlichen Zuschüssen und Spendengeldern möglichst viele stabile Häuser für obdachlose Familien bauen.

Bei der Spendenübergabe in der Realschule (im Bild von links): Gabi Heger vom Sekretariat, Schülerin Tina Leiott, Susi Wimmer vom Sekretariat, Schülerin Katrina Kocher, Lehrerin Sigrid Abenthum, Günther Strödel, die Lehrerinnen Irmi Hirschvogel und Johanna Idelberger, Schulleiter Peter Pickal und Klaus Schuler von der Namaste Stiftung. 

kh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Penzberg ist Energiewende-Kommune: Späte Feier mit Preis-Tafel
Eigentlich ist es schon elf Monate her, dass die Bürgerstiftung „Energiewende Oberland“ die Stadt Penzberg als „Energiewende-Kommune 2016“ ausgezeichnet hat. Gefeiert …
Penzberg ist Energiewende-Kommune: Späte Feier mit Preis-Tafel
„Das geht gar nicht“
Der Peißenberger Bauausschuss war nicht erfreut. In seiner jüngsten Sitzung übte er heftige Kritik am Landesamt für Denkmalpflege, das den Barbarahof unter …
„Das geht gar nicht“
Pfiffige Ideen gesucht: Penzberg verleiht Bürgerenergiepreis
Wer bekommt in Penzberg den ersten Bürgerenergiepreis? Diese Frage soll in genau zwei Monaten beantwortet werden. Ab sofort läuft die Bewerbungszeit bei der Stadt …
Pfiffige Ideen gesucht: Penzberg verleiht Bürgerenergiepreis
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim
Welche Kandidaten ziehen für den Wahlkreis Weilheim in den Bundestag ein? Hier finden Sie am Wahlabend die Hochrechnungen der einzelnen Gemeinden.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim

Kommentare