+
Mitfahren, dabei sein: Zahlreiche Fahrgeschäfte sorgten dafür, dass es heuer auch dem Volksfestplatz in Weilheim rund ging.

Volksfest-Bilanz Weilheim

Turbulenter Beginn, ruhiges Ende

Während die Polizei zu Beginn des diesjährigen Weilheimer Volksfestes häufiger ausrücken musste, verlief das Fest gegen Ende friedlich. Mit den Besucherzahlen ist Festwirt und Volksfest-Betreiber Peter Schöniger mehr als zufrieden.

Weilheim – Zahlen konnte Peter Schöniger gestern zu Redaktionsschluss noch keine nennen, noch weiß er nicht, wie viele Hendl im Bierzelt über die Theke gingen, wie viele Mass Bier an die Tische getragen wurden und wie viele Gäste im Festzelt zur Musik schunkelten. Der Festwirt, der seit über 20 Jahren das Festzelt auf dem Weilheimer Volksfest betreibt, ist sich aber sicher, dass es „15 bis 20 Prozent mehr Besucher waren“ als in den vergangenen Jahren.

Zum ersten Mal zeichnete Schöniger heuer nicht nur für den Festzelt-Betrieb verantwortlich sondern auch für den Fahrgeschäfts-Betrieb auf dem Volksfestplatz. „Wir haben vieles am Programm geändert“, sagte Schöniger auf Nachfrage. Zum Beispiel wurde das Feuerwerk, das sonst immer montags den Himmel über Weilheim erleuchtete, auf Freitag verlegt, damit auch Familien mit Kindern die Gelegenheit haben, es auf dem Volksfestplatz zu erleben. Das Konzept ist nach Ansicht von Schöniger voll aufgegangen: „Die Leute, die da waren, denen hat es gut gefallen.“

Auch die Weilheimer Polizei ist zufrieden mit dem Verlauf des Weilheimer Volksfestes. Zu Beginn mussten die Beamten zwar öfter ausrücken, um auf dem Volksfestplatz oder in dessen Umfeld für Ruhe zu sorgen, doch in den letzten Tagen sei es ein ruhiges Weilheimer Volksfest gewesen, sagte ein Polizeisprecher.

Kathrin Hauser

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über 3000 Besucher in bester Stimmung
20 Jahre und immer noch ein Besuchermagnet: Das Jubiläums-„Tollhub“ auf Gut Hub war ein voller Erfolg. Allein zum Alternativmarkt kamen mehrere tausend Besucher.
Über 3000 Besucher in bester Stimmung
Streit unter Autofahrern: Weilheimer (26) und Peißenberger (25) prügeln sich auf der Fahrbahn
Zuerst kam es zwischen dem Weilheimer und einem Penzberger zu Beleidigungen in Form von Gestern. Kurz darauf begann die Prügelei auf der Fahrbahn. 
Streit unter Autofahrern: Weilheimer (26) und Peißenberger (25) prügeln sich auf der Fahrbahn
Ortsdurchfahrt von Polling gesperrt
Die Ortsdurchfahrt von Polling wird von Montag, 18. Juni, bis voraussichtlich Freitag, 22. Juni, gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten. 
Ortsdurchfahrt von Polling gesperrt
Sein Herz schlägt für benachteiligte Kinder
Dr. Jürgen Haerlin steht an der Spitze der „Tabaluga-Kinderstiftung“. Er hatte selbst keine einfache Kindheit. 
Sein Herz schlägt für benachteiligte Kinder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.