+
Sie organisieren  den „Weilheimer Tag der Gesundheit“: (v.l.) Susanne Schmalhofer, Uta Orawetz, Verena Spitzer von der Stiftung „Aktion Knochenmarkspende Bayern“, Dr. Johannes Langer, Angelika Flock und Pirmin Mohr.

Stadthalle

Weilheims Medizin auf einen Blick

  • schließen

Weilheim - Ob Optiker, Arzt oder Ergotherapeut: Weilheims medizinische Angebote auf einen Blick, das will der CSU-Ortsverband zusammen mit der Stiftung „Aktion Knochenmarkspende Bayern“ bieten.

Im Gegensatz zu anderen Regionen muss Weilheim bei der Versorgung mit Hausarztpraxen nicht darben. Es gibt in der Stadt sogar mit 105 Prozent ein kleine Überversorgung und somit auch einen Niederlassungsstopp, so der Weilheimer Hausarzt und CSU-Stadtrat Dr. Johannes Langer bei einem Pressgespräch im Café „Krönner“ zum „Weilheimer Tag der Gesundheit“. Das medizinische Angebot in Weilheim sei groß und vielschichtig, doch es sei zu wenig bekannt. Der CSU-Arbeitskreis „Gesundheit“ will dem nun abhelfen und stellt einen „Gesundheitstag“ auf die Beine.

Dazu hat er zwei Partner: die Krankenhaus GmbH Weilheim-Schongau und die Stiftung „Aktion Kochenmarktspende Bayern“ (AKB). Die wird, wie deren Sprecherin Verena Spitzer in Weilheim sagte, eine Typisierungsaktion vornehmen. „Wir nehmen dazu Blut ab“, so Spitzer. Aus dem Blut werden dann in einem Speziallabor die Gewebemerkmale der Spender bestimmt. DieseMerkmale entscheiden darüber, ob ein Spender für einen Patienten geeignet ist. Die Daten werden dann den Suchzentren zur Verfügung gestellt, so dass Transplanteure in aller Welt die Möglichkeit haben, passende Spender zu finden. Mitmachen können bei dieser Aktion alle gesunden Besucherinnen und Besucher im Alter von 17 bis 45 Jahren.

Die Informationen durch die „Aktion Kochenmarktspende Bayern“ ist aber nur ein Aspekt des „Weilheimer Tages der Gesundheit“. Vor allem gehe es darum, so Angelika Flock aus dem Organisationsteam, zu zeigen, was es im medizinischen Bereich „bei uns Tolles und Innovatives gibt“. Weilheim, so Flock, habe viel zu bieten.

Der Arbeitskreis legt laut Flock seinen Schwerpunkt auf die so genannte Schulmedizin. Ärzte aller Fachrichtungen, Krankenkassen, Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Hebammen, Apotheker, Selbsthilfegruppen, Pflegedienste, Notdienste, Sanitätshäuser und Personal der Krankenhaus GmbH werden sich, ihre Arbeit und ihre Angebote an diversen Ständen präsentieren.

Darüber hinaus werden Ärzte der Krankenhaus GmbH Vorträge zu speziellen Themen halten. Die Ärzte beantworten zudem Fragen aus Reihen der Zuhörer. Wer sich ebenfalls vorstellen möchte, kann am kommenden Dienstag, 10. Januar, ab 20 Uhr ins Casino des Krankenhauses Weilheim kommen.

Zudem wollen die Veranstalter mit etwas ganz Besonderem aufwarten. Geplant ist laut Fock eine Übertragung aus einem Operationssaal (OP), denn wer wisse schon, wie es in einem OP aussehe. „Wir hoffen, dass es klappt“, so Flock,

Gibt es bei so vielen Angeboten eigentlich etwas, was in Weilheim fehlt? Auf diese Frage zum Schluss des Pressegesprächs hatten die Mitglieder des CSU-Arbeitskreises durchaus Antworten. Dr. Langer nannte eine psychiatrische Tagesklinik, Flock eine „Säuglingsintensiv“.

Informationen

Am kommenden Dienstag, 10. Januar, beginnt um 20 Uhr im Casino des Weilheimer Krankenhauses (Eingang Johann-Baur-Straße) ein Infoabend zum „Tag der Gesundheit“. Der „Weilheimer Tag der Gesundheit“ findet dann am Samstag, 25. März, von 10 Uhr bis 18 Uhr in der Weilheimer Stadthalle statt. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim
Welche Kandidaten ziehen für den Wahlkreis Weilheim in den Bundestag ein? Hier finden Sie am Wahlabend die Hochrechnungen der einzelnen Gemeinden.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Weilheim
Zug zerfetzt Papierlaster: Schuldfrage in Schongau geklärt
Ein vollbesetzter Zug der Bayerischen Regiobahn hat am Dienstagnachmittag in Schongau bei der UPM-Werkseinfahrt einen Lkw gerammt. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt, …
Zug zerfetzt Papierlaster: Schuldfrage in Schongau geklärt
Die Sparkasse verbindet
Nur über die Straße gehen mussten die Mitarbeiter der Sparkasse von ihrer alten in die neue Filiale in Hohenpeißenberg. Die wurde am Montagabend eröffnet. 
Die Sparkasse verbindet
Einzigartiges „Tiefenlicht“: Neue Ausstellung in Penzberg
Es ist eine in ihrer Vielfalt und Größe weltweit einzigartige Ausstellung, die ab Samstag im Museum Penzberg zu sehen ist: 76 Hinterglasbilder von 39 Künstlern des 20. …
Einzigartiges „Tiefenlicht“: Neue Ausstellung in Penzberg

Kommentare