+
2006 ging es  beim Zipfelbobrennen am Gögerl rasant abwärts. Die Neuauflage am Rosenmontag wurde jetzt abgesagt.

Das Wetter spielt nicht mit

Zipfelbobrennen am Gögerl findet nicht statt

Es hätte eine Mordsgaudi werden sollen am Rosenmontag, doch das Wetter spielt nicht mit: Das Fubsi-Team sagte deswegen das auf dem Gögerl geplante Zipfelbobrennen ab. Das Beschneien des Hangs mit einer Schneelanze wäre nicht sinnvoll, heißt es in einer Mitteilung.

Weilheim–  „Für die nächsten Tage werden zwar nachts Temperaturen unter null Grad prognostiziert. Tagsüber liegt die Prognose allerdings durchwegs über dem Gefrierpunkt, bei einigen Wetterdiensten sind tagsüber sogar bis zu plus sechs Grad vorhergesagt“, so das Fubsi-Team.

Kunstschnee bringt’s auch nicht

Das maschinelle Beschneien wäre zwar nachts möglich, doch tagsüber würde der Schnee aber schnell wieder wegtauen. „Schweren Herzens, aber der der Vernunft folgend“, sei der Rodl-Spaß daher abgesagt worden, so das Fubsi-Team. 

gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Arena für Kongresse: Baut Roche schon 2019?
Rund 1,4 Milliarden Euro hat Roche von 2013 bis 2017 in sein Penzberger Werk investiert. Weitere Pläne liegen schon vor: Eine Veranstaltungshalle soll entstehen. Die …
Arena für Kongresse: Baut Roche schon 2019?
64-Jähriger wollte mit 1,88 Promille flüchten
Nachdem er bei einem Unfall bei Obersöchering mit seinem Auto unter anderem etwa 20 Meter Stacheldraht mitgenommen hatte, wollte ein alkoholisierter 64-Jähriger fliehen. …
64-Jähriger wollte mit 1,88 Promille flüchten
Sonne blendete: Kollision in Penzberg
Weil die tiefstehende Sonne eine Autofahrerin blendete, kam es in Penzberg zu einem Unfall.
Sonne blendete: Kollision in Penzberg
B 2-Ausbau verzögert sich
Der Ausbau der B 2 nördlich von Weilheim verzögert sich. Grund ist der Naturschutz. Dieser verlangt eine Vogel-Kartierung. Baubeginn für die Brücken könnte 2019 sein, ab …
B 2-Ausbau verzögert sich

Kommentare