Wielenbach

Randale beim Stadelfest

Wielenbach - Bei einem öffentlichen Stadelfest in Wielenbach ist es in der Nacht auf Donnerstag zu zwei Zwischenfällen gekommen, bei denen die Polizei eingreifen musste.

Ein 18-jähriger Wallgauer wurde vom Veranstalter des Geländes verwiesen, weil er mehrfach wegen seines aggressiven Verhaltens aufgefallen war. Am Parkplatz sprang der Wallgauer dann gegen 1 Uhr mit voller Wucht auf die Motorhaube eines Wagens, in dem ein Mann aus dem Raum Murnau (48) Platz genommen hatte, der gerade abgeholt worden war. Der 48-Jährige stieg wieder aus und in diesem Moment ging der Wallgauer auf ihn los und versuchte, ihn umzureißen. Der Murnauer wurde leicht am Mund verletzt. Der Wallgauer, der über 1,1 Promille im Blut hatte, wurde von der Polizei einem nüchternen Begleiter übergeben.

Zu einer Schlägerei kam es dann gegen 2.15 Uhr auf dem Stadelfest. Eine Weilheimerin (24) und ein Weilheimer (36) waren in Streit geraten und hatten sich gegenseitig Ohrfeigen verpasst. Das veranlasste den Lebensgefährten der Frau, einen 25-jährigen Weilheimer, dazu, auf den Älteren loszugehen. Er schlug und trat auf ihn ein. Der 36-Jährige erlitt dabei neben diversen kleineren Verletzungen Hämatome im Gesicht und eine Schädelprellung. Er musste im Krankenhaus Weilheim behandelt werden, so die Polizei in ihrem gestrigen Bericht. Der Täter wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. jt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker zur Bundestagswahl: AfD in vielen Gemeinden auf Platz zwei
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Weilheim-Schongau und seinen Gemeinden? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker zur Bundestagswahl: AfD in vielen Gemeinden auf Platz zwei
Schlaflied aus der Zahnpastatube
Die „Alpin Drums“ traten in Oberhausen auf. Und die Musiker ließen es im „Stroblwirt“ richtig krachen.
Schlaflied aus der Zahnpastatube
Neubaugebiet an der Eichtweide?
Über Neubauten am äußersten Weilheimer Stadtrand diskutierte der Bauausschuss. Es ging um zwei Grundstücke an der Eichtweide im Nordwesten.
Neubaugebiet an der Eichtweide?
Trauer um Schwester Wendelgard
Mit ihrem Tod endet auch ein Stück Weilheimer Stadtgeschichte: Am 17. September starb im Augsburger Mutterhaus Schwester Wendelgard Wenninger mit 89 Jahren. Sie die …
Trauer um Schwester Wendelgard

Kommentare