Bäckermeister Michael Schwarzmaier (neben den Tischen) machte seinem Unmut bei einer Veranstaltung vor seiner Bäckerei Luft.
+
Bäckermeister Michael Schwarzmaier (neben den Tischen) machte seinem Unmut bei einer Veranstaltung vor seiner Bäckerei Luft.

Bäckermeister schreibt Brief an Landrätin

„Wir sind keine Corona-Leugner“

  • Franziska Florian
    vonFranziska Florian
    schließen

Bäckermeister Michael Schwarzmaier aus Weilheim ist mit der aktuellen Corona-Politik unzufrieden. Diesem Unmut machte er bei einer Veranstaltung vor seiner Bäckerei in der Weilheimer Innenstadt Luft („Die Schäden sind höher als die Infektionen selbst“). Dabei erklärte er auch, welchen Weg er eingeschlagen hat, um „Klarheit zu bekommen, was das Infektionsschutzgesetz und die PCR-Tests betrifft“.

In Zusammenarbeit mit dem Verein „Aktive Unternehmer – Wir stehen zusammen“ hat er ein Schreiben an Landrätin Andrea Jochner-Weiß geschickt. In diesem zitiert der Bäckermeister ein Gutachten aus einem umstrittenen Gerichtsurteil vom Amtsgericht Weimar, laut dem klar ist, „dass ein PCR-Test kein geeignetes zuverlässiges Diagnostikmittel ist, zum Nachweis von infektiösen (replikationsfähigen) Sars-Cov-2 Viren“. Dennoch würden die PCR-Tests als Basis des Inzidenzwertes, der „maßgeblich ist für den Umfang der Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz“, verwendet werden.

Die Frage, die Schwarzmaier und der Unternehmer-Verein mit ihrem Schreiben vom 20. April an Jochner-Weiß stellten, war, welche Aussagekraft die PCR-Tests sowie die Schnelltests liefern? Bis 22. April wurde eine Antwort der Landrätin gefordert. Doch wie Schwarzmaier bei der Veranstaltung berichtete, kam diese nicht wie erhofft.

Jetzt gehe es darum, Lösungen zu finden. Wie das aussehen könnte? „Ich würde mich freuen, wenn wir alle mutiger werden und uns mehr trauen würden“, sagte der Bäcker. Dabei betonte er aber: „Wir sind keine Corona-Leugner“. „Es gibt drei Gruppen“, so Schwarzmaier. Die Gruppe, die bedingungslos an die Medizin glaubt, die der Corona-Leugner und die mit dem gesunden Menschenverstand. Zu letzterer zähle er sich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare