+
Symbolfoto.

Zwei Männer hatten es sich seit Samstag  gemütlich gemacht

Wildes Zelten unter der Ammerbrücke

Zwei junge Männer hatten  es sich in ihrem  Zelt unter der Weilheimer Ammerbrücke gemütlich eingerichtet.  Campieren ist dort allerdings verboten.

Die Polizei erhielt am Montag eine Mitteilung von Passanten, dass  unterhalb der Ammerbrücke an der Kanalstraße ein Zelt steht. Und  Beamte der Polizeiinspektion Weilheim wurden dort tatsächlich fündig. Ein 19-jähriger Murnauer und ein 21-jähriger Peißenberger hatten es sich gemütlich gemacht und  verbotswidrig ein Zelt aufgestellt. Wie sich herausstellte,  campierten die beiden dort bereits seit Samstag. 

„Trotz anhaltender Uneinsichtigkeit räumten die beiden, wenn auch widerwillig, ihren Zeltplatz“, heißt es im Polizeibericht. Gegen die beiden Männer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und ein Platzverweis ausgesprochen.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reifenschlitzer hinterlässt Blutspur 
Ein Reifenschlitzer trieb in der Nacht auf Sonntag in der Weilheimer Altstadt sein Unwesen, 21 geschädigte Autobesitzer hatten sich bei der Polizei bis Montagfrüh schon …
Reifenschlitzer hinterlässt Blutspur 
Einbruch in Reitsport-Geschäft
Einbrecher haben ein Reitsport-Geschäft in Penzberg heimgesucht. Die Polizei bittet um Hinweise.
Einbruch in Reitsport-Geschäft
Unfall auf A95: Gaffer folgten Abschleppwagen für Fotos
Auf der A95 bei Penzberg hat sich am Sonntagabend ein schwerer Unfall ereignet. Vier Menschen wurden verletzt. Die Autobahn war längere Zeit gesperrt. Und auch diesmal …
Unfall auf A95: Gaffer folgten Abschleppwagen für Fotos
Schläger muss vier Monate hinter Gitter
Ein Penzberger schlägerte just an seinem 21. Geburtstag - und kam so unters Erwachsenenstrafrecht. das Urteil: Vier Monate Gefängnis.
Schläger muss vier Monate hinter Gitter

Kommentare