+
Filmdreh im "Kaufhaus Rid": Dieter Fischer (in brauner Trachtenjacke) als Kommissar Anton Stadler.

Weilheim

„Rosenheim-Cops“ im Kaufhaus „Max“

Weilheim - Im "Kaufhaus Rid" in Weilheim wurden Sequenzen für die "Rosenheim-Cops" gedreht. Nun kommen die Szenen im Fernsehen.

Zwei Tage lang wurde im Juni vergangenen Jahres im Kaufhaus „Rid“ in Weilheim für die beliebte Serie „Rosenheim-Cops“ gedreht. Mitarbeiter des Kaufhauses, das im Film „Max“ heißt, und auch Chef Florian Lipp – hinten neben einem Ständer – dienten geduldig als Statisten für eine Episode rund um den Mord an einem Kaufhausdetektiv. Zu sehen ist diese Folge am Dienstag, 19. Januar, um 19.25 Uhr im ZDF unter dem Titel „Ein Koffer kommt selten allein“. -gre-

Das war beim Dreh im Juni 2015 los.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gratwanderung zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit
Zu einer Gratwanderung wurde beim Penzberger „Tollhub“ der Kabarettabend. Ingo Appelt wandelte zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit.
Gratwanderung zwischen Lustigkeit und versauter Derbheit
Starke Krieger, kreative Angebote
Das Penzberger „Tollhub“-Festival auf Gut Hub war wieder ein großer Erfolg. Dafür sorgten Wikinger, Künstler und Musiker - und das Traumwetter.
Starke Krieger, kreative Angebote
Großbrand auf Bauernhof
Großeinsatz im Habacher Ortsteil Dürnhausen: Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei rückten zu einem Bauernhof an.
Großbrand auf Bauernhof
Was Neues für Wanderer im Hardt
Sehens- und Wissenwertes über das Naturschutzgebiet „Magnetsrieder Hardt“ finden Interessierte auf neuen Info-Tafeln an der Hardtkapelle. 
Was Neues für Wanderer im Hardt

Kommentare