Beängstigendes Verschwinden von Mutter (41) und Tochter (16): Wie vom Erdboden verschluckt

Beängstigendes Verschwinden von Mutter (41) und Tochter (16): Wie vom Erdboden verschluckt
Umfangreicher als seine Vorgänger ist der neue „Ausbildungskompass“, den (v.l.) Roland Streim, Jens Wucherpfennig, Andrea Jochner-Weiß, Judith Dangel und Oliver Wackenhut vorstellten.  Gronau

Neue Broschüre erschienen

Weilheim-Schongau: Per Kompass zum Ausbildungsplatz

Um jungen Leute die Suche nach einem Ausbildungsplatz zu erleichtern, hat der Landkreis für das Jahr 2020 wieder eine Zusammenstellung der angebotenen Stellen herausgegeben. Der „Ausbildungskompass“ ist der dritte in Folge, und er hat inhaltlich noch einmal zugelegt.

Landkreis – Auf 180 Seiten im A4-Format informieren 185 Arbeitgeber über 101 Berufsbilder. Insgesamt bieten sie 327 Ausbildungsplätze an. Zudem gibt es 36 Studienangebote. Den größten Anteil stellen Industrie und Handel mit 179 Ausbildungsplätzen, es folgt das Handwerk mit 79. Weniger stark vertreten sind die freien Berufe mit 26 und das Gesundheits- und Sozialwesen mit 22 Plätzen. Im öffentlichen Dienst gibt es elf Plätze, in der Landwirtschaft sechs und in der Hauswirtschaft vier.

Das Spektrum der aufgelisteten Berufsbezeichnungen reicht von Altenpfleger bis Zweiradmechatroniker im Bereich der Fahrradtechnik, alle mit dem politisch korrekten Zusatz „(m/w/d)“. Die Berufsbilder werden kurz beschrieben. Aufgelistet sind auch die schulischen Voraussetzungen für die Ausbildung und die Anforderungen, die ein Beruf stellt, sowie die Vergütung. Über einen QR-Code lässt sich außerdem ein Imagefilm über die jeweilige Branche aufrufen.

Derzeit ist die Situation für Jugendliche, die einen Ausbildungsplatz suchen, laut Oliver Wackenhut von der Agentur für Arbeit sehr gut. Im vergangenen Jahr habe es nur sechs Bewerber gegeben, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben.

Lesen Sie auch: Drei Freundinnen mit Traumnote 1,0: Das sind Weilheims beste Abiturienten

Auf der anderen Seite seien 182 Ausbildungsplätze nicht besetzt worden. Dies seien nur die Plätze, die der Agentur gemeldet worden seien, hinzu komme vermutlich noch „eine erhebliche Dunkelziffer“.

Im „Ausbildungskompass“ gibt es auch Infos zu Praktika und Ferienjobs

Bei den Unternehmen, die sich in der Broschüre präsentieren, sind neben den Kontaktdaten auch Informationen darüber zu finden, ob ein Praktikum oder ein Ferienjob möglich ist und ob die Ausbildung mit einem Studium kombiniert werden kann.

Gerade die Information, ob ein Unternehmen ein Praktikum anbietet, hält Landrätin Andrea Jochner-Weiß für wichtig, denn über ein Praktikum könnten Jugendliche gut und risikolos testen, ob ihr gewählter Beruf auch ihren Vorstellungen entspricht.

2000 Exemplare des „Ausbildungskompasses“ sind laut Judith Dangel von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Weilheim-Schongau bereits über 25 Schulen an die größte Zielgruppe verteilt worden. Restexemplare sind im Landratsamt, bei den Gemeinden, der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer und der Agentur für Arbeit erhältlich.

Laut Geschäftsführer Roland Streim von der Kreishandwerkerschaft Oberland, der auch bei der Vorstellung der Broschüre dabei war, fehlen im Handwerk vor allem Fachkräfte im Bau- und Baunebengewerbe. Dies liege an dem niedrigen Zinsniveau, das zu einer hohen Nachfrage in der Baubranche führt.

Info im Internet:

Die Inhalte des „Ausbildungskompasses“ können von der Website „mein-ausbildungskompass.de“ heruntergeladen werden. Dort finden sich auch Informationen über Ausbildungsangebote in benachbarten Landkreisen.

Alfred Schubert

So sieht die Situation an den Schulen aus: Immer weniger Schüler im Landkreis - einige Schulformen bleiben aber verschont


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Stadtradeln“ reicht ihnen nicht: Bürgerinitiativen planen Radl-Demo gegen Umfahrung Weilheim
Beim Weilheimer „Stadtradeln“ waren sie in den vergangenen Jahren stets mit Riesen-Teams angetreten und immer vorn dabei. Doch dieses Jahr verzichteten die …
„Stadtradeln“ reicht ihnen nicht: Bürgerinitiativen planen Radl-Demo gegen Umfahrung Weilheim
Zum Finale vor dem Abriss: 119 Hunde tummeln sich im Wellenbad
Bevor das Wellenbad in Penzberg abgerissen wird, herrschte noch einmal reger Besuch - auf vier Beinen. Das Wellenbad hatte die Türen zum Hundeschwimmen geöffnet.
Zum Finale vor dem Abriss: 119 Hunde tummeln sich im Wellenbad
Zum Gesundheitstag in die „Rigi-Rutsch’n“
Zum ersten Mal wird die „Rigi-Rutsch’n“ am 20. Juli zum „Treffpunkt Gesundheit“. Die Besucher, die an diesem Tag freien Eintritt genießen, können sich über verschiedene …
Zum Gesundheitstag in die „Rigi-Rutsch’n“
Klares Ergebnis: ESV-Mitglieder geben Grünes Licht für Sportplatzkauf
„Es ist vollbracht!“ Die Vorstandschaft des ESV Penzberg atmete hörbar auf, als Wahlleiter Olaf Finder das Ergebnis der Abstimmung verlas. Einstimmig hatten sich die 79 …
Klares Ergebnis: ESV-Mitglieder geben Grünes Licht für Sportplatzkauf

Kommentare