Mitten im Wohngebiet

26-jähriger Motorradfahrer stirbt

Weilheim - Ein 26-jähriger Motorradfahrer aus Wielenbach ist am Sonntag am Narbonner Ring nach einem Zusammenprall mit einem Auto verstorben.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 44-jährige Frau aus der Gemeinde Seeshaupt gegen 12 Uhr mit einem Multi-Van auf der Hardtkapellenstraße in Richtung Hardt unterwegs und wollte den Narbonner Ring überqueren. Dabei übersah sie der Polizei zufolge den 26-Jährigen, der auf einem Motorrad in Richtung Norden (Kreisverkehr an der B 2) unterwegs war. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte auf den hinteren rechten Kotflügel des Autos, in dem der Ehemann und Kinder der Fahrerin saßen. Der Wielenbacher sei zunächst wohl noch ansprechbar gewesen, hieß es, starb dann aber an der Unfallstelle. Der herbei geilte Notarzt konnte nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Der ganze Unfall sei „sehr unglücklich“ abgelaufen, so ein Beamter der Weilheimer Polizeidienststelle.

Eine Sperrung der Straße war nicht erforderlich, der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet. Das Kriseninterventionsteam kam zum Einsatz. Das Auto und das Motorrad wurden beschlagnahmt, die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Der Sachschaden beträgt Schätzungen etwa 8000 Euro.

Der Verstorbene war Mitglied der Wielenbacher Fußballmannschaft. Das für den Sonntagnachmittag angesetzte Kreisliga-Spiel zwischen dem SV Wielenbach und der DJK Waldram wurde deshalb kurzfristig abgesagt. Ebenso fiel die Partie der zweiten SVW-Mannschaft in der C-Klasse gegen den SV Bernried aus. Bereits am Saisonanfang war ein Wielenbacher Fußballer tödlich verunglückt, damals war es ein Spieler aus der zweiten Mannschaft.

jt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bebauungsplan vertagt
Ein gutes Dutzend Zuhörer war ins Penzberger Rathaus gekommen, um die Beratung über den Kirnberg-Bebauungsplan zu verfolgen. Doch sie wurden enttäuscht: Der Bauausschuss …
Bebauungsplan vertagt
Mehr als 5 Millionen Euro für schnelles Internet
Bundesminister Alexander Dobrindt  übergab am Montag Förderbescheide für schnelles Internet über fünf Millionen Euro. 25 Kommunen profitieren davon.
Mehr als 5 Millionen Euro für schnelles Internet
Schlager-Verwurstung mit humoriger Distanz
Acht Musiker, kochende Stimmung: Vor wenigen Jahren erst gestartet, haben „The Heimatdamisch“ inzwischen einen großen, bunt gemischten Fankreis – wie der bejubelte Abend …
Schlager-Verwurstung mit humoriger Distanz
18-Jähriger ohne Führerschein unterwegs
Ein 18-jähriger Autofahrer wurde in Penzberg von der Polizei kontrolliert. Pech für ihn: Er hatte gar keinen Führerschein.
18-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion