+
Ein Jahr liegt zwischen diesen Aufnahmen - links 2015, rechts 2014.

Winter-Weihnachts-Zauber und 15 Grad plus

So sieht es heute in Weilheim aus - und vor einem Jahr

Weilheim - Ein Jahr liegt zwischen zwei Aufnahmen aus der Schmiedstraße in Weilheim, die Ralf Ruder am 29. Dezember 2014 und am 30. Dezember 2015 machte. Sie zeigen: So verschieden kann die Jahreszeit namens Winter sein.

Während im vergangenen Jahr Ende Dezember ab den Weihnachtsfeiertagen Schnee selbst im Weilheimer Flachland fiel und dem „Hüttenzauber“ etwas „Winter-Weihnachts-Zauber“ verpasste, blieb es dort heuer eher mild. Bis vor ein paar Tagen war es mit bis zu 15 Grad herbstlich, am Mittwoch allerdings fielen die Temperaturen etwas, gegen 17 Uhr hatte es gerade noch einmal ein Grad – über Null. Und wer weiß, vielleicht wird es ja noch weiß.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So funktioniert der „Weilheimer Orgelsommer“ auch mit maroder Orgel
In Weilheims Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt sind Orgelsolokonzerte erst mal passé. Die marode Orgel dort ist Künstlern schlichtweg nicht mehr zuzumuten. Und doch …
So funktioniert der „Weilheimer Orgelsommer“ auch mit maroder Orgel
Hohenpeißenberg: Kindergarten-Notgruppe entsteht an ungewöhnlichem Ort
So viele Kinder benötigen in Hohenpeißenberg einen Kindergartenplatz, dass drei Notgruppen entstehen. Zwei werden an einem ungewöhnlichen Ort untergebracht.
Hohenpeißenberg: Kindergarten-Notgruppe entsteht an ungewöhnlichem Ort
D´Waxnstoana feiern zehn Tage lang
Der Weltrekordversuch im Plattln, eine Fingerhakler-Meisterschaft, Hubert Aiwanger als Gast einer Podiumsdiskussion und eine neue Fahne: Die Feierlichkeiten zum …
D´Waxnstoana feiern zehn Tage lang
Forderung in der Haunshofener Bürgerversammlung: Die Mauer muss weg!
Eine Sache beherrschte die Bürgerversammlung in Haunshofen: eine Mauer, die weg muss. Sie versperrt die freie Sicht auf eine andere Straße. 
Forderung in der Haunshofener Bürgerversammlung: Die Mauer muss weg!

Kommentare