Experten in Sachen „Energieberatung“: (von links) Justina Eibl (Landratsamt), Klaus Müller (Verbraucherzentrale), Andreas Scharli (EWO/EKO), Achim Zitzmann (Energieberater). gro
+
Experten in Sachen „Energieberatung“: (von links) Justina Eibl (Landratsamt), Klaus Müller (Verbraucherzentrale), Andreas Scharli (EWO/EKO), Achim Zitzmann (Energieberater).

Projekt von EWO, Landkreis und Verbraucherzentrale startet am 18. Februar

Weilheim wird Energieberatungsstützpunkt

Weilheim - Nach  Peiting und Penzberg gibt es nun  auch in Weilheim einen Energieberatungsstützpunkt für Verbraucher.  Achim Zitzmann berät Mieter und Hausbesitzer, wie sie Kosten für Strom und Heizung senken können.

Das Angebot entstand in Zusammenarbeit von Landkreis, der den Raum zur Verfügung stellt, EWO (Energiewende Oberland) und EKO (Kompentenzzentrum Energie der EWO) sowie der Verbraucherzentrale Bayern. „Wir sind neutral und unabhängig. Die Verbraucherzentrale ist nur den Interessen der Verbraucher verpflichtet“, so Klaus Müller, Energiekoordinator der Verbraucherzentrale bei einem Pressegespräch am gestrigen Mittwoch im Landratsamt. Diese Beratungen übernimmt der Deutenhausener Energieberater Achim Zitzmann im Auftrag der Verbraucherzentrale, der ebenso wie Müller darauf verwies, dass mit dem öffentlich geförderten Angebot den rund 70 privaten Energieberatern im Landkreis keinesfalls Konkurrenz gemacht werden solle. „Das ist eher als Initialzündung für weitere Beratungen zu sehen“, so Müller.

Die 45-minütige Beratung im Landratsamt mit standardisiertem Kurzbericht zum Schluss kostet dank staatlicher Förderung 7,50 Euro, der „Basis-Check“ beim Mieter oder Hauseigentümer zu Hause 10 Euro, der „Gebäude-Check“ 20 Euro und der Detail-Check 45 Euro. Für Hartz IV- und Wohngeldbezieher sind die Beratungen grundsätzlich kostenlos – ebenso wie für Weilheimer Bürger, die von der Stadt einen Gutschein für eine einstündige Beratung bekommen.

für die Energieberatung ab sofort unter Telefon 0881/681 1520 (Montag bis Mittwoch) oder 0881/681 1340 (Mittwoch bis Freitag) oder kostenfrei bei der Verbraucherzentrale unter 0800/809 802 400.

Johannes Thoma

Auch interessant

Kommentare