+
Wenn es dunkel wird in Weilheim, zeigt sich der Christkindlmarkt von einer besonders stimmungsvollen Seite. Das Foto entstand bei der Eröffnung im Jahr 2015. 

Probeweise darf wieder Hochprozentiges ausgeschenkt werden

Weilheimer Christkindlmarkt wieder mit Schuss

  • schließen

Weilheim - Vom 1. bis 4. Dezember findet in Weilheim wieder der Christkindlmarkt statt. Probeweise darf wieder Hochprozentiges ausgeschenkt werden.

In der Schmiedstraße hat der vorweihnachtliche „Hüttenzauber“ schon begonnen, der sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr zu Weilheims Lagerfeuer entwickelte: einem Treffpunkt, an dem sich alle treffen. Ab kommendem Donnerstag, 1. Dezember, stehen in der Innenstadt dann alle Zeichen auf Weihnachten, denn dann öffnet für vier Tage der „Weilheimer Christkindlmarkt“ mit seinem bekannten und alle Jahre wieder beliebten Programm.

Die Schafe von Hans Schleich in einem Pferch vor dem Stadtmuseum gehören ebenso dazu wie der Besuch der Abordnung der Mannschaft vom Minenjagdboot „Weilheim“, die Glühwein für einen wohltätigen Zweck verkauft, bis hin zu den zahlreichen Vorstellungen von Kindergärten und Musikgruppen auf der Bühne am Marienplatz und den selbstgemachten Angeboten der Vereine.

Und heuer gibt es auch wieder Glühwein mit „Schuss“: Der Hauptausschuss des Stadtrates hatte in seiner März-Sitzung diesen Jahres auf Antrag der Marinekameradschaft das 2012 erlassene generelle Verbot des Ausschanks von Hochprozentigem wieder aufgehoben, das auch für Erwachsene galt. Sollte es allerdings wieder zu Alkoholexzessen kommen, soll das Verbot ab dem Jahr 2017 wieder gelten (wir berichteten).

Der Christkindlmarkt wird von der Stadt Weilheim in Zusammenarbeit mit dem Aktionskreis Innenstadt und dem Gewerbeverband Weilheim veranstaltet. Ergänzt werden deren Aktionen durch Angebote der katholische Pfarreiengemeinschaft Weilheim und der evangelischen Apostelkirche.

Zehn Stunden am Tag ist der „Weilheimer Christkindlmarkt“ in der Regel geöffnet, abends ist meist um 20 Uhr Schluss.

Für den „Hüttenzauber“ in der Schmiedstraße sorgen das „Intermezzo“ und die „Herzl-Alm“ sowie Vereine, die sich in der Vereins-Hütte bis 31. Dezember präsentieren. Darunter sind auch „Lichtkunst Weilheim“, die „Narrhalla“, die Waldorfschule und auch Angler und Pfadfinder.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Bohrungen bei „Gravity Power“
Weilheim - In der Lichtenau laufen gerade die Geothermie-Probebohrungen der Firma „Enel“, in Weilheim bohrt die Firma „Gravity Power“. Die beiden Projekte haben zwar …
Erste Bohrungen bei „Gravity Power“
Grüne sollen  runter vom hohen Ross
Boris Palmer,  Oberbürgermeister von Tübingen,   zählt zu den bekanntesten Grünen. Auch wegen seiner oft provokanten Thesen. In Weilheim gab es dafür donnernden Applaus.
Grüne sollen  runter vom hohen Ross
Babyboom (fast) ohne Kaiserschnitt
Einen außergewöhnlichen Babyboom  gab es Anfang Januar im Weilheimer und im Schongauer Krankenhaus. Dabei gab es nur einen Kaiserschnitt in Weilheim. 
Babyboom (fast) ohne Kaiserschnitt
Pizzaboteunter Drogen am Steuer
 Wenn ein Pizzabote Pasta und andere Spezialitäten im Auto hat, ist das okay. Wenn er allerdings selbst Marihuana konsumiert, ist schnell Schluss mit lustig.
Pizzaboteunter Drogen am Steuer

Kommentare