+
Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Großeinsatz in Weilheim

Feuer in Gymnasium - Schüler in Sicherheit

  • schließen
  • Brigitte Gretschmann
    Brigitte Gretschmann
    schließen

Weilheim - Im Weilheimer Gymnasium ist ein Schwelbrand ausgebrochen. Die Rettungskräfte sind im Einsatz. Die Schüler wurden in Sicherheit gebracht.

Zu einem Schwelbrand ist es am Montagmorgen im Weilheimer Gymnasium gekommen. Laut Informationen der Heimatzeitung war Dämmmaterial bei Heißarbeiten in Brand geraten. Dabei wurden zwei Bauarbeiter leicht verletzt, einer wurde vorsichtshalber zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Gefahr für die Schüler bestand nicht.

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte, war der Notruf um 9.42 Uhr bei der Integrierten Leitstelle eingegangen. Rund 70 Einsatzkräfte von Feuerwehren, der Rettungsdienst und Streifenwagenbesatzungen der Polizei rückten aus. Damit die Rettungskräfte anfahren konnten, wurde die Alpenstraße komplett gesperrt. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Brand in Weilheimer Gymnasium: Bilder

Unterricht abgesagt

Die Schüler wurden aus dem Gefahrenbereich in andere Gebäudeteile der Schule gebracht - allerdings funktionierte die Durchsage nicht, sodass alle persönlich informiert werden mussten. Gegen 11 Uhr waren noch rund 200 Kinder und Jugendliche in der Mensa der Schule, der Rest war bereits nach Hause gegangen. Der Unterricht wurde für diesen Tag abgesagt.

Wegen des Schwelbrands haben die fünften bis elften Klassen des Gymnasiums Weilheim am Dienstag frei.

Die Einsatzkräfte waren stundenlang vor Ort sein, um sicherzugehen, dass der Brand wirklich gelöscht war. Zudem hat das Landratsamt Messungen angeordnet, um zu überprüfen, ob noch Rauchgas im Schulgebäude ist.

Die Schadenshöhe ist noch unklar.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

Baby-Rassel aus Holz
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass

Meistgelesene Artikel

Neue Karriere mit Acryl
Weilheim – Astrid Stöppel ist bekannt im Landkreis Weilheim-Schongau. Wer den zweiten Stock des gleichnamigen Buchladens in Weilheims Innenstadt betritt, der trifft dort …
Neue Karriere mit Acryl
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
Weilheim - Die Zuchtverbände hatten eingeladen, um über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren. Mehrere hundert Landwirte kamen.
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Weilheim – Mit einem exquisiten Sprecher-Trio kommt das Erfolgsprogramm „Opern auf Bayrisch“ am 18. Februar wieder in die Weilheimer Stadthalle: Erzähler der von Paul …
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“
Weilheim – Neun Reihenhäuser will – und darf – ein Herrschinger Bauunternehmen anstelle der im August abgerissenen Villa an der Ecke Geistbühelstraße/Blütenstraße in …
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“

Kommentare