Feuerwehr Weilheim

Mit Atemschutz in die Tiefgarage

Weilheim -  Gut zu tun hatte die Feuerwehr Weilheim in den vergangenen Tagen. Unter anderem musste sie in eine verrauchte Tiefgarage. 

 Neben zwei kleineren Einsätzen – einer war am Montag um 10.21 Uhr wegen Gasgeruchs im Gewerbegebiet „Paradeis“, ein anderer wegen eines auf einer Herdplatte vergessenen Lappens am Dienstag um 3.02 Uhr am Marienplatz – hatte die Weilheimer Feuerwehr am Wochenanfang auch einen größeren zu meistern, und zwar am Montag um 23.26 Uhr in der Tiefgarage einer Wohnanlage am Eselsberg.

„Tiefgarage am Eselsberg in Weilheim stark verraucht“: So lautete der Alarm, mit dem die Feuerwehren Weilheim und Marnbach sowie die Untertstützungsgruppe „Einsatzleitung Katastrophenschutz“ alarmiert wurden. Als die Einsatzkräfte kamen, konnte laut Kommandant Konrad Bischel „eine leichte Verrauchung der Tiefgarage“ sowie „ein nicht genau definierbarer Geruch“ festgestellt werden.

Hydraulikanlage war überhitzt

Die gesamte Garage wurde deswegen unter Atemschutz mit drei Wärmebildkameras kontrolliert und gleichzeitig der Rauch mit einem Lüfter entfernt. Nach einiger Zeit war die Ursache des Rauchs gefunden, Auslöser war laut Bischel „eine überhitze Hydraulikanlage einer Doppelparkereinheit.“ Die Anlage wurde außer Betrieb genommen. Bei dem fast einstündigen Einsatz waren 26 Feuerwehrleute im Einsatz.

gre

Rubriklistenbild: © DPA

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

Baby-Rassel aus Holz
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass

Meistgelesene Artikel

Neue Karriere mit Acryl
Weilheim – Astrid Stöppel ist bekannt im Landkreis Weilheim-Schongau. Wer den zweiten Stock des gleichnamigen Buchladens in Weilheims Innenstadt betritt, der trifft dort …
Neue Karriere mit Acryl
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
Weilheim - Die Zuchtverbände hatten eingeladen, um über aktuelle Entwicklungen in der Branche zu informieren. Mehrere hundert Landwirte kamen.
Weniger Bauern, mehr Kühe und Roboter
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Weilheim – Mit einem exquisiten Sprecher-Trio kommt das Erfolgsprogramm „Opern auf Bayrisch“ am 18. Februar wieder in die Weilheimer Stadthalle: Erzähler der von Paul …
„Der Rummel um Schauspieler ist mir suspekt“
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“
Weilheim – Neun Reihenhäuser will – und darf – ein Herrschinger Bauunternehmen anstelle der im August abgerissenen Villa an der Ecke Geistbühelstraße/Blütenstraße in …
Stadt bleibt hart in Sachen „Bäume“

Kommentare