+
Letzte Vorbereitungen für die Französische Woche: Doris Instinsky und ihr Mitarbeiter David Kessler beflaggen ihren Stand auf dem Marienplatz. 

französische woche

Weilheims „Sommermärchen“ dauert vier Tage

  • schließen

Weilheim - Am heutigen Donnerstag beginnt die Französische Woche. Fußballfans kommen auf ihr nicht zu kurz. 

Die Fußball-Europameistershaft findet gerade in Frankreich statt, und der Gewerbeverein als Veranstalter der Französischen Woche nimmt diesen Ball heuer an: Die Spiele der deutschen sowie der französischen Nationalmannschaft werden direkt auf den Marienplatz übertragen.

Die Französische Woche, findet heuer zum 29. mal als Zeichen der seit 1974 währenden Städtepartnerschaft von Weilheim und Narbonne statt. Sie dauert vom heutigen Donnerstag, 30. Juni, bis kommenden Sonntag, 3. Juli. Sie hat sich, um im Fußball-Jargon zu bleiben, zu einem Weilheimer „Sommermärchen“ an lauen Abenden entwickelt, nicht zuletzt wegen des Sicherheitskonzeptes. Eine verstärkte Security, das Einhalten des Jugendschutzes und ein Flaschensammeldienst gehören dazu.

Händler aus Narbonne bieten Spezialitäten direkt aus Weilheims Partnerstadt an, zudem gibt es an den Ständen Oliven, Öle, Honig, Seifen, Ziegenkäse und Wein aus dem Süden Frankreichs.

Öle, Oliven und Wein

Die Weilheimer Wirte sind mit dem Restaurant „Emporio“, dem Landgasthof „Eibenwald“, dem „Pavillon D’Alsace“, dem Weinladen Instinsky“, dem „Marmitas“ und der „Creperie“ vertreten. Das Programm sieht vor:

  • Donnerstag: 18 Uhr: Offizielle Begrüßung der Gäste aus Narbonne. 17 bis 20 Uhr: Stadtkapelle, 20 bis 22 Uhr Duo „Vita est“.
  • Freitag: 17 bis 18 Uhr: Französische Tänze, präsentiert von der „Klangfabrik“, ab 18 Uhr: „Red Sina Band“.
  • Samstag: 12.30 Uhr: Französische Tänze, präsentiert von der „Klangfabrik“, 14 Uhr: Big Band des Gymnasiums, 17.30 Uhr: Französische Tänze, präsentiert von der „Klangfabrik“, 18 Uhr: Duo „Vita est“.
  • Sonntag: 14 bis 17 Uhr: Familiennachmittag mit verbilligten Angeboten an den Ständen, eine Kugel Eis gratis für alle Kinder unter zwölf Jahren, Kinderkarussell. 17.30 Uhr: Französische Tänze, präsentiert von der „Klangfabrik“, ab 18 Uhr: Byron spielt Pop und Rock.
  • Während der Französischen Woche zeigt der Narbonner Künstler Gabriel Deligny seine Werke im Stadtmuseum.  

Die Öffnungszeiten

Donnerstag 17 bis 23 Uhr, Freitag: 11.30 Uhr bis 23.30 Uhr, Samstag;: 11.30 Uhr bis 23.30 Uhr, Sonntag; 11.30 Uhr bis 22.30 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ihn braucht’s immer noch
Weilheim - Er braucht nur „Hihi“ zu machen, und schon hat er das Publikum gewonnen. Das gelang Gerhard Polt auch im Weilheimer Stadttheater. 
Ihn braucht’s immer noch
Die Hochzeit als Inszenierung
Weilheim – Vieles von dem, was eine Traumhochzeit erst traumhaft oder ein Familienfest zu einem unvergesslichen Erlebnis machen kann, war es auf der 25. „Hochzeits- und …
Die Hochzeit als Inszenierung
Wer ist der geheimnisvolle Investor?
Weilheim - Selbst in Wirtschaftskreisen in München ist es Thema, dass ein Investor aus China sich in Weilheim niederlässt. Die Ansiedelung auf einer Gewerbefläche der …
Wer ist der geheimnisvolle Investor?
Bilder, die auf eine innere Reise führen
Weilheim - Es fehlt nicht an Vergleichen, an Parallelen und an Interpretationen für die Bilder von Ulrike Donié. Umso mehr überraschte, dass die Künstlerin in ihren …
Bilder, die auf eine innere Reise führen

Kommentare