21-Jähriger streift Baum

Wildunfall mit hohem Sachschaden

Weilheim - Wegen eines Fuchses ereignete sich am Sonntagabend ein Unfall am Stadtrand von Weilheim. Der Sachschaden beträgt rund 12.000 Euro.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.40 Uhr, als ein Weilheimer (21) mit seinem Auto auf der B2 von Polling kommend in Richtung Weilheim unterwegs war. Am Stadtrand von Weilheim auf Höhe der "Butterbergalm" querte seinen Angaben zufolge ein Fuchs die Fahrbahn. Beim Ausweichen streifte der 21-Jährige nach Polizeiangaben einen Baum, überfuhr einen Leitpfosten und durchbrach einen Stacheldrahtzaun, ehe er in der Wiese zum Stehen kam. Der Weilheimer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von knapp 12.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drogen, Waffen, Munition
Weilheim/Peißenberg – Reste von Marihuana und einem weißen Pulver, eine Patrone, ein Schreckschussrevolver und mehrere Messer wurden in der Wohnung eines Weilheimers …
Drogen, Waffen, Munition
Tagespsychiatrie soll nach Weilheim
Peißenberg/Weilheim – Das ehemalige Peißenberger Krankenhaus soll noch heuer verkauft werden, die Gemeinde hat Interesse. Die dort untergebrachte „Lech-Mangfall-Klinik“ …
Tagespsychiatrie soll nach Weilheim
Sextäter (61) kommt mit Bewährung davon
Weilheim/München – Das Landgericht München II hat einem Frührentner (61) die Haft erspart. In einer Berufungsverhandlung änderte es eine Freiheitsstrafe über ein Jahr …
Sextäter (61) kommt mit Bewährung davon
Erste Bohrungen bei „Gravity Power“
Weilheim - In der Lichtenau laufen gerade die Geothermie-Probebohrungen der Firma „Enel“, in Weilheim bohrt die Firma „Gravity Power“. Die beiden Projekte haben zwar …
Erste Bohrungen bei „Gravity Power“

Kommentare