Erster Bauantrag von „Wohnbau Scheurer“

Los geht’s am „Dietmayr-Anger“

  • schließen

Weilheim - Nun scheint es loszugehen am „Dietmayr-Anger“. „Wohnbau Scheurer“ hat den ersten Bauantrag gestellt.

Erster Bauantrag von „Wohnbau Scheurer“: Noch ehe die Stadt den im November als Satzung beschlossenen Bebauungsplan „Südlich der Pöltner Kirche II – Teil 1“ im Amtsblatt veröffentlicht hat (wodurch dieser erst rechtskräftig wird), liegt dem Stadtbauamt der Bauantrag für das erste Gebäude vor. Und dieses sollte, so der Wunsch von Bauherr Günter Scheurer, in einem so genannten „Freistellungsverfahren“ behandelt werden – also ohne eine extra Baugenehmigung.

Doch der Bauausschuss des Stadtrates wollte sich darauf nicht einlassen und votierte am Dienstag fast einstimmig für ein Genehmigungsverfahren. „Dann können wir gestalterisch eingreifen“, hatte Stadtbaumeisterin Andrea Roppelt für dieses Vorgehen geworben: Das geplante Gebäude sei „so groß und bedeutend“, dass keine Freistellung erfolgen solle. Auch „die schwierigen Höhenverhältnisse und die Denkmalnähe“ sprechen laut Bauverwaltung gegen ein Freistellungsverfahren. Inhaltlich hatten die Mitglieder des Ausschusses nichts gegen den Bauantrag einzuwenden, dieser entspreche den Festsetzungen des Bebauungsplans, hieß es.

16 Wohnungen und eine Tiefgarage im ersten Schritt

Es handelt sich um das Gebäude, das der Althofstelle am nächsten liegt und im Plan als Wohnblock „B 2“ verzeichnet ist: 16 Wohneinheiten beinhaltet dieser laut Bauantrag, dazu eine Tiefgarage mit 47 Autostellplätzen und 38 Fahrradabstellplätzen. Ein Teil dieser Tiefgarage, so das Stadtbauamt, werde auch „dem noch einzureichenden Hotelkomplex und der Gastronomie in der Althofstelle dienen“.

Dass für diesen Bauantrag ein Genehmigungsverfahren nötig sei, darüber waren sich die Bauausschuss-Mitglieder einig. Dagegen stimmte als einzige Petra Arneth-Mangano (SPD) – aber nur, weil ihrer Meinung nach zunächst „die kompletten Bauanträge“ abgewartet werden sollten. mr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bilder, die auf eine innere Reise führen
Weilheim - Es fehlt nicht an Vergleichen, an Parallelen und an Interpretationen für die Bilder von Ulrike Donié. Umso mehr überraschte, dass die Künstlerin in ihren …
Bilder, die auf eine innere Reise führen
Klares Bekenntnis zu B2-Entlastung
Weilheim - Die CSU Weilheim hatte zum Neujahrsempfang in lockerer Runde geladen. Eine Verkehrsentlastung der Kreisstadt war das beherrschende Thema. 
Klares Bekenntnis zu B2-Entlastung
Wunsch nach fairem Dialog
Zwei Bürgerinitiativen machen Front: Sie übergaben 2582 Unterschriften  gegen  die geplante Ortsumfahrung Weilheims
Wunsch nach fairem Dialog
Neue Karriere mit Acryl
Weilheim – Astrid Stöppel ist bekannt im Landkreis Weilheim-Schongau. Wer den zweiten Stock des gleichnamigen Buchladens in Weilheims Innenstadt betritt, der trifft dort …
Neue Karriere mit Acryl

Kommentare